Foto: Shutterstock.com

Calciummangel im Winter bekämpfen? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:12
Unser Körper benötigt Calcium beziehungsweise die Calcium-Ionen für ein gesundes Blutbild...

Unser Körper benötigt Calcium beziehungsweise die Calcium-Ionen für ein gesundes Blutbild und den Knochenbau. Ein Erwachsener benötigt etwa 800 mg pro Tag. In der kalten und vor allem dunklen Jahreszeit produziert unser Körper aufgrund fehlender Sonneneinstrahlung weniger Vitamin D. Dieses Vitamin ist unter anderem dafür zuständig, aus der aufgenommenen Nahrung das Calcium dem Körper zur Verfügung zu stellen. Im Winter kann es darum zu einer Unterversorgung mit Calcium kommen, so das es notwendig wird, den Calciummangel selbst zu bekämpfen.

So geht´s

Wie kann Calciummangel verhindert werden?

  • Normalerweise nehmen wir mit unserer Nahrung genügend Calcium auf. Wenn dann allerdings das Vitamin D fehlt, um es aus den Speisen zu filtern, muss folglich dafür gesorgt werden, dass mehr Vitamin D produziert wird. Das könnte zum Beispiel mithilfe einer Höhensonne oder dem regelmäßigen Gang in ein Solarium erfolgen. Eine weitere Möglichkeit ist wiederum über die Ernährung gegeben. Die Freunde von Fischspeisen werden sich freuen, denn in Lachs, Makrele oder Hering ist viel Vitamin D vorhanden. Diejenigen unter uns, die mit Fisch nicht so viel anfangen können, sollten zu entsprechenden Nahrungsergänzungsmitteln greifen.
  • Gleichzeitig können wir mit Milch und Milchprodukte den Calciummangel bekämpfen. So würde ein ¾ Liter Milch täglich ausreichen, den kompletten Bedarf zu decken, wenn denn genügend Vitamin D zur Verfügung steht.


Die Gefahren bei Mangel und bei Überdosierung

  • Bei zu viel fettem Fisch wird uns lediglich schlecht. Diese Art der Vitamin D Zufuhr stellen wir automatisch ein. Dass gleiche gilt für Milch bei der Aufnahme von Calcium. Eine Überdosierung von Calcium oder Vitamin D ist nicht zu befürchten. Zudem scheidet der Körper zu viel Calcium einfach aus. Dagegen kann eine Unterversorgung sowohl bei Calcium wie auch bei Vitamin D zu ernsthaften Erkrankungen führen.
  • Knochenerkrankungen sind genauso möglich wie Schäden an der Niere oder Allergien. Calcium unterstützt zudem die Blutgerinnung. Calcium spielt in unserem Körper für viel mehr Dinge eine bedeutende Rolle wie nur zur Knochenbildung. Darum sollte die Aufnahme auch nicht künstlich behindert werden. So werden heute oft Wasserfilter in den Haushalten eingesetzt, die neben eventuellen Keimen aber ebenso das Calcium aus dem Trinkwasser filtern.


Der einfachste Weg um Calciummangel zu bekämpfen

  • Sonne tanken, so oft es geht. Wenn die Kraft der Sonne im Winter auch schwächer ist als in den Sommermonaten, so wird die Vitamin D Produktion immerhin etwas angeregt. Wer Milch- und Fischprodukte nicht verträgt oder sie einfach nicht mag, sollte entsprechende Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen, um den Calciummangel zu bekämpfen.

Kommentare