Foto: Shutterstock.com

Der Grippewelle entgehen? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:15
Damit man nicht von der Grippewelle überrollt wird, sollte man früh genug handeln.

Jedes Jahr erwischt sie uns mindestens einmal - die Grippe. Wer der nächsten Grippewelle entgehen will, der sollte rechtzeitig vorbeugen. Dazu muss aber nicht nur das Immunsystem, sondern auch die Abwähr gestärkt werden.

  • An öffentlichen Orten ist die Gefahr einer Ansteckung besonders hoch. Wenn es Ihnen möglich ist, dann sollten Sie diese während einer Grippewelle also besser meiden.

  • Frisches Obst
  • Frisches Gemüse
  • Ausgewogene Ernährung
  • Sport
  • Bewegung an der frischen Luft
  • Desinfektionsmittel/Hygieneprodukt

Der Grippewelle entgehen

  • Im Büro, in der Straßenbahn oder im Bus, aber auch auf Veranstaltungen und Festen ist die Gefahr, von der Grippe erfasst zu werden, besonders hoch. Leider ist es nicht immer möglich, diesen Situationen aus dem Weg zu gehen. Dann können Sie aber auch bei einer Grippewelle noch etwas tun, um nicht auch zu erkranken.
  • Im Handel bekommen Sie ein spezielles Desinfektionsgel, mit dem Sie sich unterwegs schnell und gründlich die Hände desinfizieren können. So entfernen Sie Viren und Bakterien, mit denen Sie in Berührung kommen. Tragen Sie das Gel einfach wie eine herkömmliche Handcreme auf, und massieren Sie es gut in die Hände ein. So lassen sich bis zu 90 & der Bakterien abtöten.
  • Damit Ihr Körper eine gute Abwehrfunktion hat und auch das Immunsystem genug gestärkt ist, sollten Sie auf eine frische und ausgewogene Ernährung achten. Essen Sie nach möglichst viel frisches Obst und viel frisches Gemüse. So bekommt der Körper nämlich nicht nur Vitamine, sondern auch viele wichtige Mineralstoffe, die er im erfolgreichen Kampf gegen eine Grippe unbedingt benötigt.
  • Damit die Vitamine und andere Nährstoffe erhalten bleiben, sollten Sie das Gemüse am besten nur dünsten oder blanchieren. Vermeiden Sie lange Kochzeiten, denn dadurch werden die meisten Vitamine vernichtet.
  • Lagern Sie Obst und Gemüse auch nicht zu lange, denn bereits nach einigen Tagen kann die Hälfte der Vitamine schon verloren gegangen sein.
  • Stärken Sie Ihr Immunsystem, indem Sie sich viel an der frischen Luft bewegen. Täglich ein langer Spaziergang oder auch Jogging hilft Ihnen dabei.
  • Aber auch zu Hause können Sie neben einer gesunden Ernährung noch mehr tun, um der nächsten Grippewelle auszuweichen. Dazu eignen sich unter anderem Wechselduschen. Heißes und kaltes Wasser im Wechsel stärkt Ihre Abwehkräfte und macht Sie unempfindlicher.
  • Falls sich schon jemand aus Ihrer Familie angesteckt hat, dann meiden Sie den direkten Körperkontakt. Einmal am Tag können Sie ein Raumdesinfektionsspray anwenden. Dieses sollten Sie aber nicht dauerhaft benutzen, denn viele Bakterien und Viren werden resistent, sodass diese Mittel dann nicht mehr wirken können. Das Gleiche gilt auch für die oben genannten Desinfektionsgels.

Kommentare