Foto: Shutterstock.com

Dermatix Ultra Gel: Anwendungsgebiete und Wirkung

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:36
Narben erinnern zum Teil noch nach etlichen Jahren an Verletzungen, Verbrennungen oder chirurgische Eingriffe.
Im Sommer nehmen sie keine Braunfärbung an, beim Wetterumschwung können die Narben ziehen und beim Sport sind Spannungsgefühle keine Seltenheit. Die Endprodukte der Wundheilung sind nicht nur im Gesicht, sondern auch an den Armen und Händen unerwünscht. Die Narbensalbe Dermatix Ultra Gel soll Abhilfe schaffen!

Effektive Narbentherapie in Gelform:

  • Das innovative Dermatix Ultra Gel wurde von ICN Pharmaceuticals entwickelt, um Narben sowohl effektiv als auch alltagstauglich zu behandeln. Dieses medizinische Produkt wurde nicht nur im Jahre 2012, sondern auch 2013 mit dem Testurteil "Sehr gut" ausgezeichnet. 
  • Dermatix setzt auf die herausragenden Eigenschaften von langkettigen Polymeren, um die Bildung von Narben nach einer Hautverletzung zu minimieren. Diese kommen auch bei Folien aus Silikon-Gel äußerlich zum Einsatz. Das Gel setzt sich einerseits aus zyklischen und polymeren Siloxanen, andererseits aus Vitamin C Ester zusammen. 
  • Das Narbenpräparat wird äußerlich auf der gereinigten und trockenen Narbe angewendet, sobald die Verletzung komplett ausgeheilt ist. Das transparente Silikon Gel wird zwei Mal täglich aufgetragen. 
  • Da es sich um einen unsichtbaren Film handelt, können auch Narben im Gesicht zu jeder Tageszeit behandelt werden. Das Narbenpräparat trocknet schnell, bildet einen schützenden Film und versorgt das verletzte Gewebe mit ausreichend Feuchtigkeit. Wird das Gel regelmäßig aufgetragen, so werden die Narben nicht nur weicher, sondern auch glatter. Dicke Narben können sogar abflachen und das Spannungsgefühl lässt nach.
  • Dermatix wirkt effizient gegen Juckreiz und auch der Druckschmerz kann verringert werden, außerdem lässt sie mit der Zeit rötliche Narben verblassen.


Schnelle und alltagstaugliche Anwendung:

  • Dank der Gelkonsistenz und der praktischen Tube kann Dermatix schnell und einfach auf die Narbe aufgetragen werden. Binnen vier bis fünf Minuten trocknet die dünne Gelschicht auf der Haut aus. 
  • Ist das Gel getrocknet, kann Make-up problemlos aufgetragen werden und auch Kosmetika können die positive Wirkungsweise nicht beeinflussen. Die unsichtbare und nicht fettende Wundtherapie hinterlässt auch keinerlei Flecken auf der Kleidung.
  • Weitere Anwendungsgebiete dieser heilenden Creme sind Verbrennungen und Narben nach Operationen, da mit Dermatix auch Narbenwülste und Wucherungen minimiert werden können.
  • Vorteilhaft ist auch, dass sich dieses Gel ebenso dehnt wie die menschliche Haut. Somit passt sich das Präparat problemlos an Bewegungen an, ohne ein Spannungsgefühl hervorzurufen. Je nach Belieben kann die Narbencreme alleine oder in Kombination mit weiteren Narbentherapien angewendet werden. 


Anwendungsdauer:

  • Für das optimale Ergebnis sollte das Gel mindestens zwei Monate lang aufgetragen werden. Bei extrem dicken und alten Narben sollte die Therapie mit dem Dermatix Ultra Gel mehrere Monate andauern.

 

Erfahrungen:

  • Die Erfahrungsberichte zu diesem innovativen Narbenreduktionsgel sind äußerst positiv. Dermatix macht Narben nachweislich flach, weich und glatt. Nebenwirkungen treten sehr selten auf. Bisher berichteten nur wenige Personen von Hautrötungen und Irritationen der Haut.

Kommentare