Foto: Shutterstock.com

Elektronische Zigaretten: Gesund oder nicht?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:33
Die Alternative zur traditionellen Zigarette.

Viele Menschen weltweit sind nikotinabhängig. Die meisten davon greifen regelmäßig zum Glimmstängel - also zur traditionellen Zigarette. Neben dem Kostenfaktor ist das natürlich enorm ungesund und der übel riechende Qualm kann als weiterer Nachteil gesehen werden. Als mögliche Alternative kommt immer mehr die elektronische Zigarette ins Spiel. Diese gibt es in verschiedenen Formen, Größen und Geschmacksrichtungen. Es stellt sich nun die Frage: Sind diese Elektrozigaretten auch weniger gesundheitsschädlich, oder vielleicht sogar "gesund"?

Gesund oder nicht? - Quickfacts

  • Viele Chemikalien und Giftstoffe aus traditionellen Zigaretten sind in Elektrozigaretten nicht enthalten.
  • Davon gelten viele als Krebserregend. Das Risiko ist bei E-Zigaretten also deutlich niedriger.
  • Außerdem wird kein Feuer benötigt, es entsteht also keinerlei Rauch im gewohnten Sinne.
  • Dennoch geben die elektronischen Zigaretten natürlich ebenfalls Nikotin an den Körper ab. Und genau dieser Stoff ist für das hohe Suchtpotenzial des Rauchens bekannt.
  • Fazit: E-Zigaretten können vermutlich als weniger schädlich, als die herkömmliche Variante, bezeichnet werden. Sie gar als "gesund" abzustempeln wäre aber zu viel des Guten!

Mehr Infos zu Elektrozigaretten

Wie funktionieren E-Zigaretten?

  • Es wird kein Feuer benötigt und es entsteht daher kein Rauch (sondern ein "Nebel").
  • E-Zigaretten sind Batteriebetrieben und es wird Dampf erzeugt.
  • Alles was der Konsument einatmet, ist also verdampfte Flüßigkeit.
  • Es gibt auch E-Zigaretten, die Tabak verbrennen. Diese konnten sich aber bislang am Markt überhaupt nicht durchsetzen.

 

Welche Geschmacksrichtungen gibt es?

  • Puncto Geschmacksrichtung gibt es ein enorm breites Sortiment.
  • Von Tabak-Aromen, über fruchtig, bis relativ neutral ist alles zu finden.
  • Traditionell gelten Menthol, Fruchtsorten und "Süßes" (wie Vanille oder Cappuccino) als beliebteste Liquids.

 

Welche weiteren Vorteile haben E-Zigaretten?

  • Obwohl sie offiziell nicht als Raucherentwöhnungsprodukt gelten, können E-Zigaretten dabei unterstützen, mit dem Rauchen aufzuhören.
  • Ob dies ählich effektiv gelingt, wie mit anderen Methoden, ist zwar nicht erwiesen, Experten vermuten das aber.
  • Der Vorteil: Der Konsumationsvorgang ist dem eigentlichen Rauchen sehr ähnlich. So kann der Gewohnheitseffekt ideal kompensiert werden.
  • Wer also "gerne raucht", aber dennoch aufhören möchte, sollte auf jeden Fall mal einen Versuch mit der E-Zigarette wagen!

Kommentare