Foto: Shutterstock.com

Energetisches Coaching - Was ist das?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:21
Energetisches Coaching kann dir nicht nur beim Stressabbau helfen!

In unseren heutigen Gesellschaft, welche geprägt ist von Stress, Hektik und einer zunehmenden Abhängigkeit von Fortschritt und Technik, hilft dir energetisches Coaching deinen Alltag und dein Familienleben in Einklang zu bringen. Dabei wird es individuell auf deine körperliche und geistige Verfassung abgestimmt. Dieses Coachen wurde aus unterschiedlichen Stress oder Angstbewältigunsmethoden entwickelt. Zum Beispiel: Akkupuktur, Akkupressur oder Hypnose. Es fördert die Harmonisierung von deinem Körper, deiner Seele und deinem Geist. Beim energetischen Coaching werden bestimmte Stellen auf deinem Körper oder deinem Gesicht abgeklopft um Stress bedingte Blockadestellen zu lösen und zu lockern. Ebenso mit emotionalen  Stimmungen, wie Wut oder Trauer, lernst du mit Hilfe von energetischem Coaching besser umzugehen. Es kann sogar zu einer Steigerung deiner Leistungen in Sport und Beruf führen. 

  • Du solltest bei einem energetischen Coaching nur positiv denken und am besten den Alltagsstress einfach mal vergessen. Konzentriere dich bei einer solchen Sitzung nur auf dich und der Wiederherstellung deines inneren Gleichgewichtes.
  • Bei schwerwiegenden Stress und Schwächesymptomen solltest du aber doch einen Arzt konsultieren. Oder bei der Verarbeitung von starker Trauer solltest du dir seelischen Beistand holen.
  • Es werden Stress, Ärger und Hektik sich zwar nicht in Luft auflösen aber du kannst dann besser damit umgehen. Auch werden schlechte Denkgewohnheiten durch positive ersetzt.

  • Du benötigst für ein energetisches Coacching als erstes natürlich einen ruhigen Raum und eine bequehme Sitz oder Liegemöglichkeit.
  • Dann einen Coach dem du vertrauen kannst und der sich auskennt mit den Stellen welche angeklopft werden sollen und ein festes Selbstvertrauen

Energetisches Coaching - Ablauf

  1. Nach dem du einen Coach deines Vetrauens gefunden hast vereinbare einen Termin mit ihm.
  2. Meist haben diese auch die geeigneten Räumlichkeiten. Begib dich in eine dir angenehme Sitz oder Liegeposition und beginne mit einem lockeren Gespräch über deine Ängste und Sorgen.
  3. Dein Coach beginnt dann meist dem Abklopfen so genannter Meridianpunkte. Dieses Klopfen ist bekannt durch das EFT (Emotional Freedom Technique). Er kann diese Methode auch noch mit Hypnose verbinden.
  4. Auch bestimmte Fingerstellungen können dazu beitragen die Blockkaden im Körper zu lösen welche den positiven Energiefluss verhindern. 

Kommentare