Foto: Shutterstock.com

Entwässernde Lebensmittel - Was gilt es zu beachten?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:54
Es gibt verschiedene Möglichkeiten sich von überschüssigem Wasser zu befreien.

Wenn du dich fühlst, als hättest du einen Wasserbauch oder wenn deine Beine unangenehm angeschwollen sind, wird es Zeit für eine Entwässerungs-Kur. Um deinen Körper vom überschüssigen Wasser zu befreien, gibt es viele unterschiedliche Möglichkeiten, bei denen es jedoch einiges zu beachten gibt:

  1. Ein allgemeiner Tipp vorneweg: Kürze den Salzgehalt beim Kochen radikal. Das verringert von vornherein das Risiko, dass sich zu viel Wasser im Körper ansammelt. Das Salz bindet nämlich die Flüssigkeit in unserem Körper. 
  2. Achtest du beim Würzen auf die richtige Dosis, oder lässt du das Salz gänzlich weg, vermindert das die Einlagerung von Wasser im Körper.
  3. Sehr viel erreichen kannst du dadurch, indem du deine Ernährung ein wenig umstellst. Ein sehr effektives Lebensmittel um Wasser abzubauen, ist beispielsweise der Spargel. 
  4. Zu Mittag oder am Abend ein paar Stangen gekochten Spargels und dein Körper wird um einiges an Flüssigkeit erleichtert. Allerdings musst du hierbei beachten, dass du den Spargel nur in Maßen zu dir nimmst. 
  5. Zu viel von diesem Gemüse erhöht nämlich - durch das im Spargel enthaltene Purin - das Gichtrisiko. 
  6. Eine andere, bewährte Methode ist die Reis-Kur. Hierbei isst du einfach mal eine Woche lang mittags eine Schüssel gekochten, UNGESALZENEN Reis. 
  7. Dieser entzieht dem Körper nämlich das Wasser. Abends kannst du eine Tasse Brennesseltee genießen, der dein Vorhaben ebenfalls unterstützt. 
  8. Obwohl du das überschüssige Wasser aus deinem Körper haben möchtest, musst du unbedingt darauf achten, dass du 3-4 Liter Wasser täglich trinkst. 
  9. Am besten ist, du greifst zu Mineralwasser. Durch das Entwässern verlierst du sehr viele Mineralstoffe und das Mineralwasser gleicht deinen Mineralstoffhaushalt wieder aus.
  10. Auch Kaffee und Alkohol zu trinken wirkt dehydrierend, von einem übermäßigen Konsum muss ich jedoch abzuraten. 
  11. Ein Besuch in der Sauna kann den Erfolg ebenfalls ein wenig steigern.
  12. Egal für welche Kur du dich entschließen solltest, was du auf keinen Fall vergessen darfst, ist viel zu trinken.

Kommentare