Foto: Shutterstock.com

Gesunde Diät? - Beispiele

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:57
Von Zeit zu Zeit sollte man dem Körper etwas Gutes tun und Abstand von viel Fast Food und anderem Un

Von Zeit zu Zeit sollte man dem Körper etwas Gutes tun und Abstand von viel Fast Food und anderem Ungesunden nehmen, ihm eine Auszeit gönnen und auf gesunde Nahrung umsteigen.

  • Du solltest generell kaum etwas weglassen, egal ob Fett, Zucker oder Kohlenhydrate. In der richtigen Menge wirkt sich jeder Stoff positiv auf deinen Körper aus.
  • Neben einer ,,Diät'', solltest du unbedingt Sport treiben, damit sich der Körper bei der Essensumstellung nicht deine Muskelmasse schnappt, sondern an die eventuell bestehenden Fettreserven geht.
  • Wichtig ist, dass du stets selber und frisch kochst und nach Möglichkeit keine Fertigprodukte aus dem Supermarkt verwendest. Nur wenn du kochst, kannst du dir über die Zutaten sicher sein.

Frühstück:

  • Eiweißshake
  • Haferflocken
  • Banane, Erdbeere, Mango, Papaya, Apfel, Birne

Mittagsessen:

  • Gurke, Romanasalat, Feldsalat, Tomate, Spinat
  • Hühnerbrustfilet
  • Eiweißshake

Abendessen:

  • Reis
  • geräucherter Fisch
  • Rindfleisch (gekocht), Buchstabensuppe, Porree, Kartoffeln, Brühe
  • Baguettebrot (in Scheiben geschnitten), 1 Knoblauchzehe

Hier einige Möglichkeiten für Frühstück, Mittag- und Abendessen. Du kannst diese Möglichkeiten einfach nach Belieben miteinander kombinieren.

Frühstück:

  1. Eiweißshake. Morgens einfach ein großes Glas eines Eiweißshakes (Erdbeere, Vanille etc.) mit Milch oder Wasser trinken.
  2. Haferflocken. Um fit für den Tag zu sein, kannst du einige Kohlenhydrate, enthalten in Haferflocken, zu dir nehmen. Diese kannst du mit Milch oder Wasser essen, oder einen Brei daraus machen.
  3. Auch lecker ist ein Obstsalat. Dieser besitzt viel Fruchtzucker, welcher dir über den Tag auch viel Energie gibt. Dabei z.B. Banane, Erdbeere, Mango, Papaya, Apfel und Birne in mundgerechte Stücke schneiden, in eine Schüssel geben und essen.

Mittagessen:

  1. Salat. Ganz lecker ist ein großer, knackiger Salat. Dafür kannst du unter anderem, Gurke (Biogurke mit Schale wegen der Ballaststoffe), Romanasalat, Feldsalat, Tomate und Spinat verwenden. Als Dressing, nimmst du den Saft einiger Zitrusfrüchte.
  2. Salat mit magerem Hühnerbrustfilet. Den Salat oben kannst du auch einfach mit gegrillten Hühnerbrustfilets kombinieren.
  3. Eiweißshake. Anstelle des Frühstücks kannst du diesen auch Mittags zu dir nehmen. Er eignet sich super, wenn du kaum Zeit hast und unter Stress stehst.

Abendessen:

  1. Reis mit geräuchertem Fisch. Wie du Reis kochst, kannst du hier nachlesen.
  2. Suppe. Eine leckere Suppe, kannst du aus gekochtem Rindfleisch, Buchstabensuppe, Porree, Kartoffeln und Brühe zaubern. Einfach alle Zutaten nach Möglichkeit klein schneiden, in einen Topf geben, aufkochen und mit Gewürzen abschmecken.
  3. Eine weitere leckere Möglichkeit ist selbst gemachtes Knoblauchbaguett mit einem großen Salat. Dabei röstet du einige dünn mit Butter bestrichenen Baguettscheiben in einer Pfanne. Solange diese noch warm sind, streichst du über jedes mit einer geschälten Knoblauchzehe. Als Salat, nimmst du den oben erwähnten.

Kommentare