Foto: Shutterstock.com

Grippe und Fieber: Zusammenhang?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:29
Wer an einer Grippe erkrankt, leidet oft den verschiedensten Symptomen.

Wer an einer Grippe erkrankt, leidet oft an den verschiedensten Symptomen. Neben Husten, Schnupfen, Kopf- und Gliederschmerzen, Halsschmerzen und Schüttelfrost wird eine Grippe meist auch von Fieber begleitet. Dabei stehen Grippe und Fieber meist in einem engen Zusammenhang.

Bitte beachten

  • Fieber ist nur ein Symptom, keine eigenständige Krankheit
  • erhöhte Körpertemperatur und Grippe stehen oft in engen Zusammenhang
  • die Körpertemperatur erhöht sich bei Infekten, weil der Körper und das Immunsystem gegen die Erreger ankämpfen
  • es muss nicht immer gleich eine Temperatur von 40° und mehr sein, auch eine leicht erhöhte Temperatur zeigt, dass das Immunsystem arbeitet

Das körpereigene Immunsystem arbeitet auf Hochtouren

Fieber ist keine Krankheit für sich, sondern ein Symptom eines erkrankten Körpers. Dabei darf eine erhöhte Körpertemperatur nicht immer gleich als Etwas Schlechtes angesehen werden, denn erhöhte Körpertemperaturen durchaus auch als positiv bewertet werden. Tritt es in Zusammenhang mit einer Grippe auf, so heißt das, dass der Körper gegen den Infekt arbeitet und ankämpft. Das Immunsystem läuft auch Hochtouren und versucht, Bakterien, Viren oder auch eine Verkühlung abzuwehren. Dabei handelt es sich um Höchstleistungen, die der Körper und das Immunsystem hier leisten. Hieraus kann dann die erhöhte Körpertemperatur resultieren. Durch die Abwehrarbeit heizt der Körper auf, was sich dann mit einer höheren Körpertemperatur äußert.

Jeder Körper reagiert anders

Jeder Mensch und jeder Körper reagieren unterschiedlich auf bakterielle oder virale Infektionen. So zeigen sich auch bei einer Grippe meist sehr unterschiedliche Symptome. Und auch das Fieber kann sich sehr unterschiedlich zeigen. Während einige nur unter einer erhöhten Temperatur leiden, steigt die Temperatur oft mal auch auf um die 40°. Das heißt dann aber nicht automatisch, dass bei jemandem, der nur eine erhöhte Temperatur hat, das Immunsystem nicht richtig funktioniert. Dies müsste dann individuell abgeklärt werden. Es kann auch sein, dass das Immunsystem zwar arbeitet, dies sich aber in der Körpertemperatur nicht so stark zeigt.

Kommentare