Foto: Shutterstock.com

Hände effektiv desinfizieren in 30 Sekunden? - Die besten Methoden für unterwegs

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:15
In bestimmten Situationen kann es Sinn machen, die Hände auch unterwegs zu desinfizieren.

  • Werden Desinfektionsmittel zu häufig verwendet, dann kann es zu trockener und rissiger Haut kommen.
  • Deswegen sollte zusätzlich auch immer ein hautpflegendes Produkt aufgetragen werden.
  • Wer diese Mittel jedoch im Übermaß anwendet, der muss damit rechnen, dass er eventuell gegen Viren, Bakterien und Keime resistent wird.
  • Das bedeutet nichts anderes, als dass das Mittel aufgrund der dauerhaften Anwendung keine Wirkung mehr zeigen kann.
  • Deswegen sollte man mit Desinfektionsmitteln nicht nur unterwegs, sondern auch zu Hause sehr sorgfältig und sparsam umgehen.

  • Desinfektionsgel
  • Desinfektionstücher/Hygienetücher
  • Handpflegecreme

Wichtige Hinweise

  • In vielen Situationen kann eine Desinfektion der Hände sehr sinnvoll sein. Das gilt vor allem dann, wenn man unterwegs ist. Besonders hoch ist die Gefahr einer Ansteckung oder Infektion immer dann, wenn eine Grippewelle oder etwas Ähnliches in Umlauf ist.
  • Wer dann öffentliche Orte aufsucht, kann mit einer schnellen Desinfektion der Hände einen großen Teil der Viren und Bakterien zu mehr als 90% abtöten.
  • Fährt man zum Beispiel mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, dann kommt man mit vielen Gegenständen, an denen Bakterien haften können, in Kontakt. Das gilt aber auch für den Besuch einer öffentlichen Toilette oder anderen Örtlichkeiten. In diesem Fall ist es durchaus sinnvoll, die Hände auch unterwegs zu desinfizieren.
  • Im Handel gibt es dafür spezielle Gels zu kaufen, die leicht in jeder Jackentasche verstaut werden können. Das Gel wird wie eine normale Handcreme aufgetragen und sorgfältig in die Hände einmassiert.
  • So ist es möglich, sich die Hände binnen weniger Sekunden auch ohne Wasser und Seife gründlich zu reinigen und zusätzlich gezielt Viren und Bakterien abzutöten.
  • Wer kurz danach die Hände jedoch mit Seife wäscht, der hebt damit die bakterientötende Wirkung auf. 
  • Sinnvoll kann eine solche Desinfektion aber auch dann sein, wenn Sie zum Beispiel mit einem Baby unterwegs sind, und stillen müssen.
  • Dann ist es hilfreich, wenn man mit einem Desinfektionsmittel vorher Keime und Bakterien an den Händen abtöten kann.

Kommentare