Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:36
Für Pollenallergiker erweist sich der Frühling als besonders schwere Zeit.
Pollen führen dazu, dass die Nase läuft, die Augen jucken und in schlimmeren Fällen Atemnot entsteht. Doch mit wenigen Tricks kannst Du den Heuschnupfen effektiv bekämpfen. Hier erfährst Du die 7 besten Tipps.

7 Tipps für Pollenallergiker

1. Pollen aussperren

Die Pollen sollten insbesondere aus dem Schlafzimmer gehalten werden. Daher ist es wichtig, dass Du vor dem Betreten des Schlafzimmers deine Sachen in einem anderen Zimmer ablegst, wenn Du gerade von draußen kommst. Eine deutlich ruhigere Nacht ist dir garantiert, da du die typischen Symptome nachts nicht bemerken wirst.
 

2. Wohnung sauber halten

Du wirst es nie schaffen, die Pollen zu 100 % aus deiner Wohnung zu halten. Doch die Pollen kannst Du im Frühling auf ein Minimum reduzieren, indem du täglich saugst und deinen Boden wischst. Verwende ausschließlich einen Staubsauger, welcher einen Feinstaub- oder Pollenfilter besitzt, da nur so verhindert wird, dass die Pollen durch deine ganze Wohnung gepustet werden.
 

3. Haare waschen

Pollen setzen sich auch in den Haaren ab, weshalb Du diese vor dem Schlafengehen waschen solltest. So verhinderst Du, dass die Pollen über deine Haare in dein Bett gelangen können. 
 

4. Sonnenbrille tragen

Brillenträger, die mit dem Heuschnupfen im Frühling zu tun haben, haben einen großen Vorteil. Durch die Brille ist es für die Pollen schwerer, an die Augen zu gelangen. Daher solltest Du im Frühling eine Sonnenbrille tragen, wenn Du ansonsten keine benötigst.
 

5. Öffentliche Verkehrsmittel benutzen

Durch die Auto-Abgase werden die Pollen sehr aggressiv. Zu den weiteren Tipps zählt deshalb, dass du auf dein Fahrrad oder auf den Weg zu Fuß verzichten solltest. Nimm stattdessen öffentliche Verkehrsmittel wie Bus und Bahn in Anspruch, um die Pollen in der Stadt zu meiden.
 

6. Fenster beim Autofahren schließen

Beim Autofahren solltest Du alle Fenster stets geschlossen halten. Doch über die Lüftung können Pollen weiterhin in das Innere des Autos gelangen. Abhilfe kann ein Pollenfilter verschaffen, welcher in neuen Modellen serienmäßig verbaut ist. Solch ein Pollenfilter kannst Du auch als Laie selbst nachrüsten. Zu finden sind diese in verschiedenen Baumärkten.

 

7. Richtig Lüften

Lüfte deine Wohnung maximal einmal am Tag. Wohnst Du in der Stadt, so solltest Du die Lüftung morgens vornehmen, da zu dieser Uhrzeit wenig Verkehr herrscht. Wohnst Du dagegen auf dem Land, solltest Du es genau umgekehrt machen: Lüfte deine Wohnung am Abend gegen 19 Uhr und denke daran, die Fenster vor dem Schlafengehen zu schließen - denn am frühen Morgen werden die Pollen aufgewirbelt.

Kommentare