Foto: Shutterstock.com

Hilfe bei trockenen Augen? - Tipps und Tricks

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:26
Brennen die Augen, haben Sie manchmal kleine Schleier im Blickfeld? Dann könnte es sich um trockene Augen handeln.

Brennen die Augen, haben Sie manchmal kleine Schleier im Blickfeld? Dann könnte es sich um trockene Augen handeln. Das ist nicht tragisch, aber langwierig. Zumindest ist es mit etwas Geduld behandelbar, wenn man den trockenen Augen den Kampf ansagt.

Das können Sie dagegen tun

  • Erst einmal sollte man bei trockenen Augen ab sofort alles weglassen, was die Augen zusätzlich austrocknen kann. Das ist beispielsweise Rauchen oder der Aufenthalt in verrauchten Räumen, das ist Zugluft und vor allen Dingen sind es Kontaktlinsen.
  • Raus damit bei trockenen Augen, wieder die Brille aufsetzen und das für wenigstens zwei Monate durchhalten. Nun muss man auch probieren, ob es an der Wimperntusche oder dem Mascara-Stift liegen kann, dass die Augen trocken sind.
  • Denn die Ursachen von trockenen Augen können vielfältig sein.
  • Trockene Augen bekommt man meistens erst, wenn man älter ist und auch die Haut und die Schleimhäute trockener werden. Zusätzliche Faktoren können Stress sein oder zu wenig Aufnahme von Flüssigkeit.
  • Zwei Liter Wasser pro Tag sollten nicht unterschritten werden. Auch bei einem Mangel an Schlaf kann man zu trockenen Augen neigen. Jeder muss für sich herausfinden, was auf ihn zutreffen könnte.
  • In der Apotheke gibt es sehr gute Tropfen, die man fünfmal täglich ins Auge tropfen sollte. Zur Nacht kann man eine Salbe nehmen. Außer der Tatsache, dass man reichlich trinken soll (was sowieso empfohlen wird) können Goji-Beeren helfen.
  • Diese Wunderheiler aus Asien helfen nicht nur bei trockenen Augen, sondern sie wirken auch lebensverlängernd. Nach einigen Wochen kann man bereits eine erste Wirkung spüren.

Kommentare