Foto: Shutterstock.com

Ingwer gegen Erkältung? - So klappt's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:13
So lässt sich die Heilkraft des Ingwers nutzen!

Ingwer ist als Gewürz aus dem Osten bekannt, doch er kann viel mehr, als nur Speisen seine gewisse Würze verleihen! Solltest du an einer Erkältung leiden, so kannst du diese mit der Heilwirkung des Ingwers eindämmen!

  • Ingwer ist aus den Ländern Indien, China oder den Philippinen bekannt.
  • Neben der Wirkung gegen Erkältungen kann Ingwer auch gegen Diabetes wirken, den Blutzuckerspiegel senken oder entgiftend sein.
  • Die Hauptwirkung ist jedoch schleimlösend und entzüdnungshemmend. Außerdem wärmt er den frierenden Körper während einer Erkältung hervorragend!

  • frischen oder getrockneten Ingwer
  • kochendes Wasser
  • Tasse
  • evtl. Zucker/Honig
  • evtl. Gewürze

So bereitest du einen Ingwertee zu:

  1. Zunächst machst du die Ingwerknolle klein, falls du frischen Ingwer besitzt.
  2. Du kannst die Wurzel reiben oder sehr klein zerschneiden, frisch enthält Ingwer die besten Wirkstoffe.
  3. Die zerkleinerten Teilchen gibst du jetzt in einen Teebeutel und verschließt ihn.
  4. Solltest du getrockneten Ingwer haben, so ersparst du dir das Kleinschneiden, aber büst evtl. Wirkstoffe ein, die beim Trocknen verloren gegangen sind!
  5. Nun hängst bzw. legst den Teebeutel in eine Tasse und übergießt ihn mit kochendem Wasser.
  6. Je nachdem, wie scharf dein Tee sein soll, lässt du ihn ziehen. Jedoch sollte der Tee mindestens 5 - 6 Minuten ziehen, um eine Wirkung gegen die Erkältung zu erreichen!
  7. Für mehr Abwechslung beim Ingwerteee, kannst du z.B. Zitronensaft hinzufügen. Für die nötige Süße kannst du Zucker oder Honig in den Tee geben!

Falls du Halsschmerzen mit Ingwer bekämpfen willst:

  1. Schneide die Ingwerknolle in kleine Stückchen oder zerreibe ihn.
  2. Vorsicht, nur für Leute, deren Geschmacksnerven Schärfe vertragen: Nimm die Stückchen und zerkaue sie. Auch den zerriebenen Ingwer kannst du pur essen. Sehr sehr scharf!

Kommentare