Foto: Shutterstock.com

Ionen-Armband Wirkung - Segen oder Humbug?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:57
Supermärkte haben sie, im deutschen Verkaufsfernsehen werden sie angepriesen wie warme Semmeln.

Supermärkte haben sie, im deutschen Verkaufsfernsehen werden sie angepriesen wie warme Semmeln, am Kiosk liegen sie in erster Reihe: Die Ionen-Armbänder. Für oftmals nicht kleines Geld kann man sich die meist knallbunten Armbänder kaufen, die mittels hochwertiger Metalle und positiver oder negativer Ionen das Leben verbessern sollen.

  • Wirklich entscheidend für die Beurteilung der Ionenarnmänder ist die Betrachtungsweise des Einzelnen: wissenschaftlich oder spirituell.

  1. Aus wissenschaftlicher Sicht gibt es keine Beweise für eine tatsächliche heilende, unterstützende oder fördernde Wirkung der Ionenarmbänder. 
  2. Die Materialien der Armbänder(Kupfer, Magnet etc.) wurden in den letzten zweitausend Jahren auch von unseren Vorfahren am Körper getragen, ohne dass man ihnen eine besondere Wirkung zugesprochen hätte.
  3. Es ist jedoch bekannt, dass der Glaube an etwas Berge versetzen kann.
  4. Auch in der Schulmedizin weiß man, dass eine Heilung nicht nur von Medikamenten und Behandlungen abhängt, sondern vom Glauben des Patienten an seine Genesung.
  5. Warum soll also ein "Schmuckstück" am Handgelenk nicht dabei helfen, gar nicht erst krank zu werden?
  6. Der Glaube an die positive Wirkung des Ionenarmbands mag dem ein oder anderen zu körperlichen Höchstleistungen verhelfen, die er ohne den Glauben an den Erfolg nicht geschafft hätte.
  7. Und dann schadet das Ionenarmband sicherlich nicht!

Kommentare