Drucken
Letztes Update am 05.03.2015, 14:02
Um die begehrte jugendliche Frische und Strahlkraft der Haut zurückzugewinnen gibt es viele Möglichkeiten. Mit wenig Aufwand kann ein fahler und ausdrucksloser Teint vermieden werden. Für optimale Hautpflege raten Experten zu Produkten mit speziellen Wirkstoffen, sowie zur einer fettarmen und zuckerfreien Ernährung.

Für neun von zehn österreichischen Frauen ist die Körperpflege laut einer Umfrage der Branchenplattform „Kosmetik transparent“ wichtig, um das eigene Wohlfühlen zu gewährleisten. Jugendliches Aussehen hat dabei natürlich eine besondere Bedeutung und kann durch kleine Handgriffe unterstützt werden.

 

Er ist bei vielen so gefürchtet, wie die Kreditkartenabrechnung am Ende des Monats: Der morgendliche Blick in den Spiegel. Verknitterte Haut, fahler Teint und müdes Aussehen können aber in kürzester Zeit und vor allem nachhaltig verbessert werden – und das ganz ohne Nadel und Skalpell.

Kreislauf ankurbeln

Nicht nur als Aufweckmechanismus, sondern auch für einen frischen Teint eignet sich eiskaltes Wasser, in das man die Unterarme und das Gesicht taucht. Eine Dusche mit ätherischem Minz-Öl weckt die Lebensgeister der Haut und ein sanftes Peeling vertreibt auch den letzten Grauschleier aus dem Gesicht. Für jugendliche Frische ist die regelmäßige Reinigung der Haut außerdem ein absolutes Muss: Reinigungsmilch morgens und abends entfernt nämlich nicht nur Make-up, sondern auch Hautfett und Schweiß, wodurch die Poren ansonsten verstopft würden.

Nützliche Wirkstoffe

Mittlerweile ist die Auswahl an „Rundum-Produkten“ zur Erneuerung und Verjüngung der Haut außerdem enorm groß: Anti-Aging-Cremen mit Vitamin A und C und natürlichen Säuren helfen, die Struktur nachhaltig zu verbessern. Thermalwasser, Aloe Vera und Glyzerin gelten als besonders vielversprechende Wirkstoffe. Wie die Forschung mittlerweile feststellen konnte, wirken sich Anti-Falten-Cremes außerdem speziell in der Nacht positiv auf die Hautbeschaffenheit aus. Um die Regeneration optimal zu unterstützen sollte man hier also nicht an der Qualität der Produkte sparen. Neben der aktiven Pflege durch verschiedene Kosmetika kann Anti-Aging aber sozusagen auch von innen betrieben werden: „Verzichten Sie auf falsche Fette und auf Zucker. Wenn Sie das 28 Tage lang resolut befolgen – so lange braucht die Oberfläche der Haut, um sich zu erneuern –, kann man das Ergebnis bereits auf der Haut sehen: Sie ist glatter, besser durchblutet, rosiger, einfach jugendlicher“, rät der Anti-Aging-Mediziner Markus Metka.

 

Ein jugendliches und frisches Erscheinungsbild ist also auf viele Faktoren zurückzuführen. Letztlich scheint ein Mix aus gesunder Ernährung, konsequenter Reinigung und der optimalen Anti-Aging-Pflege erfolgsversprechend zu sein. Im Notfall bleibt noch immer der Griff zum Concealer.