Foto: Shutterstock.com

Kann man eine Pollenallergie wieder weg bekommen?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:35
Über 20 Prozent der deutschen Bevölkerung leiden mittlerweile an einer Pollenallergie.
Diese Zahl ist in den letzten Jahren weiter gewachsen.

 

Um einen Wechsel zum Asthma zu vermeiden, sollte eine Pollenallergie stets schnell und dauerhaft behandelt werden. 

Symptome und Merkmale einer Pollenallergie

  • Beginnt meistens im Frühling, kann aber über alle Jahreszeiten hinweg auftreten
  • Nasenkribbeln, gerötete Augen gefolgt von häufigem Niesen, Juckreiz
  • Erkältungsähnliche Symptome, wie verschnupfte Nase und geschwollene Schleimhäute
  • Kopfschmerzen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Reizbarkeit
  • Atembeschwerden, Husten, Asthma, Atemnot

Die bewährtesten Methoden der Heilung

 

Heilung durch Heilkräuter

Pestwurz ist eine Heilpflanze, die schon seit vielen Jahren erfolgreich als Heilmittel bei Pollenallergie eingesetzt wird. Sie sollte lediglich in kleinen Dosen eingenommen werden, da die Blätter der Heilpflanze Petasine enthalten können, jedoch sind freiverkäufliche Pestwurz-Arzneimittel auf Petasine getestet und daher unbedenklich. 

Heilung durch Honig

Ein traditionelles, natürliche Heilmittel, um die Pollenallergie weg bekommen zu können, ist Honig. Der Honig muss allerdings von Bienen aus der näheren Umgebung gesammelt worden sein, da er nur so die auslösenden Pollen enthält. Außerdem muss er roh, also unerhitzt sein, naturbelassen und ungefiltert sein.
Ein kleiner Löffel täglich morgens auf nüchternen Magen ist empfehlenswert.

Heilung durch Hyposensibilisierung

Die Hyposensibilisierung ist eine weitere Möglichkeit die Pollenallergie weg bekommen zu können, dabei werden dem Betroffenen die Allergene in langsam steigender Dosierung gespritzt, um ihn unempfindlich gegen das Allergen zu machen. Das Immunsystem des Betroffenen reagiert mit einer Umstellung, die das Allergen für den Körper wieder verträglich machen.

Grundsätzlich kann man Allergien auch mit Medikamenten behandeln, jedoch unterdrücken diese meistens nur die Symptome. In den meisten Fällen sind Allergien ein Anzeichen dafür, dass die Organe, Blut und Gelenke durch nicht oder nur schwer abbaubare Gifte zunehmend vergiftet werden. Ob man eine Pollenallergie weg bekommen kann, ist letztlich eine Erfahrung die der Mensch selbst mit sich macht. Denn wann und auf welche Substanzen der Körper, zu welcher Jahreszeit reagiert, ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

 

Kommentare