Foto: Shutterstock.com

Kilos nach der Geburt loswerden? - Damit klappt's!

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:57
Während der Schwangerschaft verändert sich dein Körper und du nimmst etwas an Gewicht zu.
Um diese Extrakilos nach der Geburt wieder los zu werden und um einen straffen Körper zu bekommen, muss viel getan werden, vor allem Sport. Wie und womit du es schaffst, erfährst du hier.

  • Direkt nach der Geburt solltest du mindestens 6 Wochen (wenn der Arzt nichts anderes verordnet) warten, bevor du mit dem Training beginnst.
  • Während der Schwangerschaft, hilft es zur Schwangerschaftsgymnastik zu gehen. Diese ist speziell auf die Bedürfnisse und Möglichkeiten Schwangerer ausgerichtet.

Ernährung

  1. Bei der Diät solltest du nichts weglassen, jedoch viel Gesundes essen.
  2. Auf den Speiseplan gehören viele Proteine, frisches Obst und Gemüse und gesättigte Fettsäuren. Wichtig ist, dass dein Körper genügend Energie bekommt.
  3. Abends solltest du kaum Kohlenhydrate zu dir nehmen, dafür viel Fisch oder Fleisch mit Gemüse.
  4. Wenn du jemand bist, der öffters Hunger hat, kannst du auch über den Tag verteilt mehrere, kleinere Portionen essen.

 

Training:

  1. Zu anfangs solltest du viel Ausdauertraining machen, z.B. leichtes Joggen, nicht mehr als 30 Minuten am Tag. Am Wochenende machst du gar keinen Sport.
  2. Parallel kannst du, um die Muskeln zu trainieren und den Körper zu straffen, Aerobic machen und Geräte für den Muskelaufbau nutzen (Beinpresse, Geräte für die Arme etc.) und auch Sit-ups machen, damit besonders die Bauchregion, welche während der Schwangerschaft beansprucht wurde, sich gut zurückbildet und straff wird.
  3. Nach ungefähr 2 Monaten durchgängigem Training steigerst du dich, indem du entweder 1 Stunde joggst, oder morgens und abends je eine halbe. Auch Muskeltraining kannst du dann öfters ausführen.
  4. Wichtig ist, dass du speziell die Regionen an deinem Körper trainierst, welche sich durch die Geburt verändert haben. Ansonsten ist nicht viel zu beachten.
  5. Du kannst, falls du wenig Zeit am Tag hast zu trainieren, das Training auch ersetzen, indem du öfters die Treppen nimmst, oder viel Hausarbeit erledigst.

Kommentare