Foto: Shutterstock.com

Lichttherapie - Der Kampf gegen die Winterdepression?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:46
Die Lichttherapie ist vor allem in den Wintermonaten eine sehr beliebte Vorgehensweise.

Die Lichttherapie ist vor allem in den Wintermonaten eine sehr beliebte Vorgehensweise um den Körper und den Geist zu stärken. Sie wird aber auch zur Behandlung verschiedener Krankheitsbilder, wie z.B. Depressionen, Allergien, Hauterkrankungen und zur Wundheilung angewendet.

  • Es können Schäden an Augen entstehen, wenn zu lange in die Lampe gesehen wurde, deswegen schließen Sie auf jeden Fall die Augen wenn Sie vor der Lampe sitzen!
  • Es können Schäden an der Haut entstehen und frühzeitige Hautalterung kann auftreten, wenn die vorgegebenen Zeiten nicht eingehalten wurden. Daher beschränken Sie die Sitzungen auf das notwendige Maß und übertreiben Sie nicht.
  • Es gilt hier eine Faustregel: Die Behandlung lieber länger und mit weniger intensivem Licht durchführen als umgekehrt. Somit ist das Risiko weitestgehend gesenkt.
  • Im Zweifelsfalle kontaktieren Sie bitte unbedingt den Arzt Ihres Vertrauens, um zu klären ob eine Lichttherapie in Ihrem Falle angebracht ist.

  • einen Raum in dem Sie zur Ruhe kommen können, nicht gestört werden und Platz haben um sich vor die Lampe zu setzen.
  • eine Tageslichtlampe oder eine vergleichbar helle Lichtquelle mit einem Leuchtwert von etwa 10.000 Lux.
  • einen bequemen Stuhl auf dem Sie bis zu einer Stunde gemütlich sitzen können ohne sich zu verspannen.

  1. Erledigen Sie alle Notwendigkeiten, damit Sie sich die nötige Zeit für Ihre Lichttherapie nehmen können. Schalten Sie Telefon, Haustürklingel und weitere Störquellen aus, damit Sie für eine halbe Stunde bis zu einer Stunde Ihre Ruhe haben.
  2. Stellen Sie die Tageslichtlampe auf einen Tisch, sodass sie in Augenhöhe steht wenn Sie davor sitzen.
  3. Schalten Sie die Lampe ein.
  4. Setzen Sie sich entspannt auf Ihren bequemen Stuhl und lehnen Sie sich zurück.
  5. Schließen Sie die Augen und lassen Sie sich vom Licht verwöhnen.
  6. Der Rest geschieht von alleine.
  7.  Im Allgemeinen lässt sich die Therapie täglich wiederholen. Empfohlen wird aber eine Anwendung von etwa drei mal die Woche.

Kommentare