Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:52

Bei dir läuft ständig die Nase? Dann solltest du erst einmal checken, ob du dir einen grippalen Infekt zugezogen oder einen Virus eingefangen hast. Wenn dem so ist, solltest du Dich von einem Arzt durchchecken lassen und gegebenenfalls Medikamente einnehmen, die Dir der dieser verschreibt. Was du am besten bei einem gewöhnlichen Schnupfen ohne grippale Begleiterscheinungen machen kannst, zeigen wir Dir hier!

Was kann man tun?

  1. Bei einem „normalen“ Schnupfen, hilft Zitronensaft sehr gut. Am Besten Du kaufst Dir frische Zitronen und presst diese aus. 
  2. Davon mehrmals am Tag trinken und Dir geht es bald besser. 
  3. Zusätzlich kannst Du auch noch inhalieren. Hierbei reicht es, wenn Du mit Kochsalzlösung inhalierst. 
  4. Ebensfalls kannst Du auch abschwellende Nasentropfen für die Nacht nehmen, damit Du in Ruhe durchschlafen kannst. 
  5. Dabei solltest Du beachten, die Nasentropfen nicht länger als sieben Tage zu nehmen und nicht mehr als drei mal täglich anzuwenden. 
  6. Zwischendurch kannst Du auch noch ein Meersalzwassernasenspray benutzen, dieses kannst du mehrmals am Tag und auch über einen längeren Zeitpunkt hinweg anwenden.
  7. Sollte dein Schnupfen länger anhalten und noch Symptome wie Augenjucken oder Ausschlag dazu bekommen, empfehle ich Dir einen Allergietest durchführen zu lassen, da Du höchstwahrscheinlich gegen irgendetwas eine Unverträglichkeit entwickelt hast. 
  8. Das können Hausstaub, Tierhaare, Gewürze, Pollen und auch Lebensmittel sein. 
  9. Sollte eine Allergie nachgewiesen sein, nimmst Du am besten antiallergische Tabletten, die dir der Arzt verschreiben wird oder Du machst eine Hyposensibilisierung. Diese ist aber sehr zeitintensiv und geht meistens über mehrere Jahre. 

Kommentare