Foto: Shutterstock.com

Partnercheck beim Tauchen - So geht's richtig

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:19
Der Partnercheck beim Tauchen sollte direkt vor dem Tauchen, an Ort und Stelle durchgeführt werden

Tauchen ist ein wunderbares Hobby, bei dem man in eine vollkommen andere Welt abtaucht und wunderbar entspannen und abschalten kann. Nichtsdestotrotz ist es kein ganz ungefährlicher Sport, da unter Wasser etwaige Fehler oder technische Probleme mit der Ausstattung schwere gesundheitliche Folgen haben können. Aufgrund der bestehenden Risiken wird normalerweise zu zweit getaucht, bzw. auch in Gruppen werden immer Partner zugeteilt, die vor und während des Tauchgangs zusammenarbeiten.
Somit ist der Partnercheck beim Tauchen eine der wichtigsten Vorbereitungsmaßnahmen für einen sicheren und entspannten Tauchgang. Nachdem man seine eigene Ausrüstung überprüft hat, sollte man den Partnercheck beim Tauchen durchführen, damit jeder zweimal durchgecheckt wurde und ganz sicher alles für den Tauchgang vorbereitet ist. Dies vermindert nicht nur das Risiko, sondern auch den Stress im Falle von Problemen: Hat man seinen Partner durchgecheckt, kann man sicher sein, dass eigentlich keine technischen Probleme auftreten sollten, weder bei dem Partner noch bei sich selbst. Der Partnercheck beim Tauchen sollte direkt vor dem Tauchen, an Ort und Stelle durchgeführt werden und folgende Punkte beinhalten:

Die wichtigsten Punkte

  • Taucher -> Tarierung: Ist die Jacke/Weste richtig angelegt? Ist sie richtig geschlossen? Ist die Weste leicht auszuziehen, falls nötig? Funktioniert das Aufblasen und Luft ablassen ohne Probleme?
  • Brauchen -> Bleigurt: Ist der Gurt richtig angelegt? Ist die Schnalle richtig zu (mit rechter Hand zu öffnen)? Ist der Gurt eng genug, sodass keine Gefahr besteht, irgendwo hängen zu bleiben? Kann er ohne Probleme abgeworfen werden, falls nötig?
  • Saubere -> Schnallen: Sind alle Schnallen richtig geschlossen? Sind die Bänder richtig angezogen und liegen sie über irgendwelchen Ausrüstungsteilen? Ist die Flaschenbefestigung richtig angezogen?
  • Luft -> Luft: Ist die Flasche ausreichend befüllt? Sind die Flaschenventile offen? Ist die Flaschenbefestigung richtig angezogen? Funktionieren die Automaten? Funktioniert der Finimeter? Ist der Oktopus frei erreichbar? Wo befindet sich der Zweitautomat, ist er leicht zugänglich? Geben alle Automaten gut Luft? Schmeckt oder richt die Luft seltsam oder normal?
  • Sind alle diese Maßnahmen bei sich selbst durchgeführt und der Partnercheck beim Tauchen durchgeführt – dann kann es losgehen!

Kommentare