Foto: Shutterstock.com

Rückenschule für zu Hause? - Zeit für die Gesundheit nehmen

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:10
Einseitige Bewegungen, der Alltagsstress oder auch das falsche Liegen können Rückenprobleme auslösen

Einseitige Bewegungen, der Alltagsstress oder auch das falsche Liegen können Auslöser für Rückenprobleme sein. Wer häufig an der Volkskrankheit leidet kennt die Spritze, die einem in den Rücken gejagt wird, nur damit man wieder funktionieren kann. Gesund ist das jedoch allemal nicht. Bedenken Sie Ihren Arbeitsplatz. Haben Sie vielleicht einen Bürojob. Gerade hier ist es ein häufig Problem, dass aufrund falscher Haltungen Scherzen entstehen. Die Ergonomie am Arbeitsplatz muss stimmen. Sie sorgt für eine vernünftige und schnellere Arbeitsweise und sorgt zudem für eine Entlastung der Wirbelsäule. Verstellen Sie dementsprechend Ihren Schreibtischstuhl.

  • Falls Sie zu den Arbeitern gehören, die häufig schwer tragen müssen, achten sie darauf erst in die Hocke zu gehen und dann das Gewünschte aufzuheben. Ja, das haben wir in der Jugend belächelt. Und doch ist es des Rätsels Lösung. Im Prinzip kommt es auch gar nicht darauf an, welche Art der Arbeit sie nun verrichten. Die aufgeführten Beispiele sollten nur bildhaft zu verstehen geben, das einseitige Bewegungen und Haltungen Schmerzen verursachen.
  • Der Mensch kann sich jedoch in viele Richtungen bewegen und verkümmert bei dieser Einseitigkeit. Die dadurch entstehenden Schmerzen sorgen dafür, dass wir Positionen einnehmen, in denen die Schmerzen am erträglichsten sind. Hier beginnen nun konsequent die Fehlhaltungen, die dafür sorgen, dass die Schmerzen immer häufiger auftauchen werden. Bewegung ist der Schlüssel des Ganzen. Sie müssen den Mangel an Bewegung ausgleichen, um sich gesund und fit zu fühlen.
  • Achten Sie auf eine gerade Haltung. Bauch rein, Brust hoch, Füße hoch heben, all das sind wichtige Regeln die für eine gesunde Körperhaltung unumgänglich sind. Sie werden merken wie sich dadurch besser fühlen. Anfangs fühlen Sie sich jedoch etwas versteift durch diese Haltung. Dies wird sich legen. Sie müssen Ihre Fehlhaltung erst einmal ablegen. Deswegen zwingen Sie sich zurück in diese Position.

Empfehlenswerte Übungen für den Rücken

atur?" target="_blank">Dehnübungen für den Rücken am Schreibtisch. Drücken Sie einfach ab und an den Ellbogen für 10 Sekunden nach unten.
  • Laufen: Eine der wichtigsten Bewegungsmechanismen, weil er am natürlichsten für unseren Körper ist. Durchs Laufen nehmen wir am schnellsten ab, stärken am schnellsten unsere Muskulatur und werden am schnellsten wieder fit.
  • Der Diagonallift: Hierbei in die Bauchlage gehen. Arme und Beine ausstrecken. Linken Arm und rechtes Bein anheben und ca 20 Sekunden halten. Danach wechseln.
  • Rumpflift: Auch hier bewegen wir uns aus der Bauchlage heraus. Arme hierbei unter dem Kinn verschränken und nun den Rumpf für ca 20 Sekunden halten.
  • Hands up: Hierbei lehnen sie sich mit dem Rücken gegen die Wand und beugen Ihre Arme. Diese Position ebenfalls 20 Sekunden halten.

  • Die Übungen stärken die Rückenmuskulatur, was die Bandscheiben entlastet und somit die Wirbelsäule schont. Ihr Rücken wird es Ihnen danken.

    Kommentare