Foto: Shutterstock.com

Schnupfen im Sommer - Was kann man dagegen tun?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:26
Wieder einmal Schnupfen, und das auch noch im Sommer. Aber besonders für die warme Jahreszeit gibt es einige hilfreiche Tipps.

Wenn es warm ist und alle draußen ihren Spaß haben, gibt es nicht Schlimmeres, als zu Hause zu sitzen und Schnupfen zu haben. Jedoch gibt es besonders für den Sommer einige hilfreiche Heilmittel, um schnell wieder gesund zu werden. Wir zeigen dir, welche es sind!

Bitte beachten

Schnupfen im Sommer vorbeugen

  • Auch wenn es der Abkühlung dient, sollten Ventilatoren nur kurz und nicht zu stark verwendet werden, da durch die kühle Luft der Körper geschwächt wird und so anfälliger für Bakterien und Viren ist.
  • Zugluft vermeiden und im Auto bei schneller Fahrt die Fenster geschlossen halten.
  • Abends kann es auch im Sommer kühl werden, deshalb lieber einen Pullover überziehen.

Tipps & Tricks

Kalte Wadenwickel

  • Bei einer Erkältung im Sommer sollte man unbedingt versuchen die Körper Temperatur zu sinken.
  • Am besten schafft man dies mit kalten bzw. kühlen feuchten Wadenwickeln.
  • Einfach Handtücher in kaltes Wasser tränken, gut auswringen und um die Beine bzw. Waden wickeln.
  • So lange drauf lassen, bis die Tücher warm sind und danach eventuell erneuern.
  • Wadenwickel bringen mittags oder abends die beste Wirkung.

Viel trinken

  • Ob ungesüßter Tee (erkalten lassen) oder Wasser, bei einer Erkältung oder Schnupfen sollte viel getrunken werden.
  • Dies hilft zudem dabei die Schleimhäute feucht zu halten.

Inhalieren

  • Das beste Hausmittel, um Schnupfen zu lindern, ist es Dampf zu inhalieren.
  • Dafür einfach einen Topf mit kochendem Wasser füllen und Zusätze hinein geben, dann den Kopf drüber halten, ein Handtuch drüber und durch die Nase atmen.
  • Kamillentee sorgt dafür die Bakterien zu bekämpfen und ist schnell dabei die Nase frei zu bekommen.
  • Bei festem Schleim eignen sich Eukalyptus oder Latschenkiefer.
  • Inhalieren sollte man bei Schnupfen täglich 2mal für jeweils 10-15 Minuten.
  • Sind zudem die Bronchien vom Schleim betroffen, hilft eine Kochsalzlösung (0,9 g Speisesalz mit 100 Milliliter abgekochtem Wasser).

Vitamine im Essen

  • Gerade im Sommer möchte man sich Abkühlung verschaffen und hat eher das Verlangen nach leichter Nahrung.
  • Perfekt sind hier große Mengen an frischem Obst und Gemüse, wie z.B. Orangen, Äpfel oder Karotten.
  • Diese enthalten nämlich viele wichtige Vitamine und tragen so zu einer Besserung des Schnupfens bei.

Ingwer

  • Ingwer verleiht unserem Essen nicht nur den nötigen Pepp oder bringt eine zitrusfrische Note in Tees, nein Ingwer ist auch ein Wundermittel bei Erkältungen aller Art.
  • Es sorgt zum einen für eine bessere Durchblutung der Schleimhäute und es enthält zudem Stoffe, welche Keime abtöten und dafür sorgen, dass Schadstoffe schneller aus dem Körper transportiert werden.
  • Im Sommer somit einfach ein kleines Stück frischen Ingwer zum Essen oder ins Wasser geben.

Kommentare