Foto: Shutterstock.com

Sehstärke verbessern? - Mit Augenschule gegen die Sehschwäche

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:51
Fast jede zweite Person, der man auf der Straße begegnet trägt eine Brille.

Wenn man einmal darauf achtet, so fällt einem auf, dass fast jede zweite Person, der man auf der Straße begegnet, eine Brille trägt. Der Defizit hinsichtlich der Sehstärke ist heutzutage ein großes Thema, da unsere Augen immer schlechter werden. Das hat zunehmend damit zu tun, dass wir viel zu viel vor dem PC sitzen und arbeiten vor dem Bildschirm ausführen. Wer darüber hinaus gerne abends noch Fernsehen guckt, der tut seinen Augen wirklich nichts Gutes und wird schon bald merken, dass die Sehstärke immer geringer wird. Mit daran Schuld, dass unsere Augen immer schlechter werden mit der Zeit, ist auch das Licht, von dem wir umgeben sind. Die wenigsten Menschen achten darauf, dass sie für ausreichend Licht sorgen, wenn sie vor dem PC sitzen.

  • Es ist nicht immer gleich eine Operation vonnöten, wie das Lasern der Augen. So gibt es eine Augenschule, welche die Möglichkeit bietet, die Sehstärke positiv zubeeinflussen, was bis hin zu dem kompletten Verzicht auf eine Brille führen kann. 
  • Dazu können verschiedene Seminare besucht werden, die allesamt darauf abzielen das Wohlbefinden der Augen positiv zu beeinflussen. 
  • Mit kleinen Übungen, die das Auge und die Sehkraft bereichern, wird versucht, einen positiven Effekt herbeizuführen. Wer eine solche Augenschule nicht besuchen möchte, der hat auch die Möglichkeit von zu Hause aus ein kleines Training für die Augen zu betreiben. 
  • Dieses Training zielt weitestgehend darauf ab, dass die Augen Entspannung trainiert werden, wodurch sie sich das Sehvermögen nicht verschlechtern kann bzw. verbessern sollte.

Die Übungen für zuhause sind auf verschiedene Art und Weisen durchzuführen. Es sind insgesamt drei Übungen, die besonders gut für die Augen sind. Im Folgenden ist eine von vielen Übungen genauer erklärt, welche sich die Augen-Rallye nennt. Jetzt gibt es folgenden Handlungsablauf:

  1. Der Arm wird in aufrechter Position vor die Nase gestreckt.
  2. Der Daumen zeigt nach oben.
  3. Nun werden fünf Objekte gewählt, die sich auf dieser Blicklinie befinden. So hat man zuerst die Nasenspitze im Bild, dann den Daumen und danach drei weitere Gegenstände.
  4. Nun wird der Blick auf die Objekte nach und nach gerichtet. Bei jedem Objekt hält man den Blick an dem Objekt für ein paar Sekunden.
  5. Bei jedem Objekt wird erst das eine Auge und dann das andere Auge verdeckt.

Kommentare