Foto: Shutterstock.com

Symptome bei Bronchitis - Das sind die Anzeichen

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:29
Bronchitis ist schmerzhaft und unangenehm.
Durch Viren wird die Erkrankung meistens ausgelöst und wer diese schon mal hatte, will sie definitiv nicht nochmal bekommen. Werden die Symptome bei Bronchitis aber rechtzeitig gedeutet, kann der Verlauf der Krankheit immerhin verkürzt werden - u.a. auch durch Bronchitis-Hausmittel.

Bitte beachten

  • Bei einer obstruktiven Bronchitis werden die Luftwege verlegt, was zu schweren Atembeschwerden bis hin zur Atemnot führen kann
  • Das Wort Bronchitis kommt ursprünglich aus dem griechischen und bedeutet übersetzt "Kehle"
  • Eine chronische Bronchitits ist nie vollständig heilbar und Betroffene brauchen lebenslang eine Behandlung. Vor allem Raucher sind stark anfällig.
  • Verzicht auf Alkohol und Nikotin mit regelmäßiger Bewegung beugen einer Bronchitis vor

Auf folgende Symptome bei Bronchitis solltest Du achten

  • starker gelblicher Ausfluss
  • sehr hohes Fieber
  • Blutspuren während dem Husten
  • Atemnot oder Atembeschwerden
  • Schmerzen im Brustbereich (vor allem beim Brustbein)
  • geschwollene und gerötete Nasenschleimhaut
  • rasselnde Atemgeräusche(Giemen)
  • schmerzhafter Husten
  • röchelnde Geräusche beim Ausatmen
  • Unwohlsein, Müdigkeit und Kopfschmerzen
  • vermehrte Schleimbildung
  • Schnupfen, Heiserkeit und Gliederschmerzen

Die ersten Anzeichen einer Bronchitis sind nicht einfach zu deuten, da es sich am Anfang lediglich um ein leichtes Kratzen im Hals oder um einen mittelmäßgen Hustenreiz handelt. Dauern Beschwerden mehr als eine Woche lang an, sollte unbedingt ein Arzt aufgesucht werden um chronischer oder akuter Bronchitis vorzubeugen. 

Kommentare