Foto: Shutterstock.com

Symptome hoher Blutdruck? - Das sind die häufigsten

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:18
Hoher Blutdruck ist einer der häufigsten Erkrankungen der Herzkreislauferkrankungen.

Hoher Blutdruck ist einer der häufigsten Erkrankungen der Herzkreislauferkrankungen. Man unterscheidet zwischen der primäre arterielle Hypertonie (essentiellen Hypertonie), welche ohne erkennbaren Ursachen auftritt (dazu muss man sagen, dass es medizinisch erwiesen ist, dass der Lebensstil, das Rauchen und die Ernährung Einfluss auf den Blutdruck nehmen) und der sekundären Hypertonie, welche aufgrund von anderen Erkrankungen wie zum Beispiel Organfunktionsstörungen entsteht.

Wann ist der Blutdruck erhöht?

  • Von einem leicht erhöhtem Blutdruck spricht man ab einem Wert von 140-159/90-99 mmHg.
  • Einem mittelschwer erhöhtem Blutdruck ab einem Wert von 160-179/100-109 mmHg und von einem schwer erhöhten Blutdruck ab einem Wert von >180/>110 mmHg

Bluthochdruck-Symptome und Infos

Symptome
Im Anfangsstadium hat der hohe Blutdruck keinerlei Symptome.
Erst nach Jahren können allgemeine Symptome wie:

  • Kopfschmerzen,
  • Schlaflosigkeit,
  • Müdigkeit,
  • Nasenbluten
  • und Übelkeit

...auftreten, welche die Betroffenen meistens aber nicht mit zu hohem Blutdruck in Verbindung bringen.


Bei einem stark erhöhten Blutdruck kann man häufig Symptome wie:

  • Kurzatmigkeit bei Belastung,
  • Schmerzen in der Brust,
  • Sehstörungen
  • vermehrtes Schwitzen
  • Durstgefühl
  • vermehrter Harndrang

...beobachten.


Wie beuge ich hohem Blutdruck ohne Symptome vor?

  • Da nicht immer Symptome auftreten solltest Du regelmäßig deinen Blutdruck kontrollieren. Ob selbst zu Hause, beim Arzt oder in der Apotheke. Denn die Folgeschäden sind langwieriger als die schnelle Kontrolle.
  • Am besten ist es, Du sorgst gleich vor. Schmeiß die Fluppen weg, reduziere das Salz in deinem Essen, achte auf deine Körpermaße (Bauchfett ist ein hoher Risikofaktor) ,ernähre dich gesund (viel Obst und Gemüse gehört dazu) und treibe drei Mal die Woche Sport. So reduzierst Du die Gefahr zu erkranken.
  • Manche Menschen leiden aber leider an unerkannten Grunderkrankungen, welche zu einem hohen Blutdruck führen. Solltest Du also einen hohen Blutdruck bei dir feststellen, oder langfristig ohne erkenntlichen Grund an einigen Symptomen leiden, so gehe auf jeden Fall zu einem Arzt und lass dich einmal gründlich untersuchen.

 


Kaffee wirkt sich positiv aus:

  • Und noch etwas Positives an die Kaffeetrinker unter uns. Kaffee erhöht zwar kurzfristig den Blutdruck, wirkt sich aber langfristig genau umgekehrt aus, so Schweizer Forscher.
  • Personen die viel koffeinhaltige Getränke zu sich nehmen und dabei nicht rauchen haben einen niedrigeren Blutdruck.
  • Vergleichbar ist dies mit Joggern. Während des Laufens steigt der Blutdruck zwar, schützt langfristig aber vor Herzkreislaufschäden.

Kommentare