Drucken
Letztes Update am 02.07.2015, 11:12
Je heißer die Temperaturen, desto luftiger fällt unsere Kleidungswahl aus und desto mehr trauen wir uns wieder etwas Haut zu zeigen. Um die Sonne gesund zu genießen, braucht die strapazierte Haut eine besondere Zuwendung. Hier nun fünf Tipps, die die Haut strahlen lassen.

Feuchtigkeit

Feuchtigkeit ist das A und O – von außen wie von innen. Daher ist es an heißen Sommertagen besonders wichtig viel zu trinken, um den durch das Schwitzen ausgelöste Flüssigkeitsverlust auszugleichen.  Zudem sollten die Pflegeprodukte aus einem hohen Wasseranteil bestehen. Besonders eignen sich Pflegeprodukte mit Aloe Vera und Jojoba- die versorgen die Haut mit einer Extra Portion Feuchtigkeit.

Sonnenschutz

So sehr wir die Sonnenstrahlen auf unserer Haut genießen und uns über jede weitere Braun Nuance freuen- so sehr leidet diese unter der starken UV-Strahlung.  Daher sind Tagescremes mit UV-Schutz en Muss, sowie natürlich Sonnencremes, wenn man sich direkt in die Sonne legt. Mittlerweile  ist auch der UV Schutz in vielen Make – up Produktukten, wie zum Beispiel Fundations, enthalten.

Peelings

Um die Haut zum Strahlen zu bringen, sollte man mehrmals ein Ganzköper Peeling verwenden. Dadurch werden abgestorbene und überschüssige Hautschüppchen entfernt und die Haut bekommt einen schönen, frischen Teint.  Nach dem Peeling die Haut unbedingt mit einer feuchtigkeitsspendenden Lotion eincremen.

Kühle Dusche

Duschen mit heißem Wasser führt zu hohen Feuchtigkeitsverlusten, die wir im Sommer nicht gebrauchen können. Eine kurze, lauwarme Dusche hingegen ist das ideale Treatment für die Haut im Sommer. Hier gilt: je kälter das Wasser, desto besser. Kalte Duschen regen die Durchblutung an und straffen die Haut. Auf diese Weise wird der Teint noch frischer und rosiger. Bei den Duschgels am besten zu denen greifen, die rückfettende Zusatzstoffe beinhaltet.

Kommentare