Foto: Shutterstock.com

Übelkeit und Erbrechen - Was hilft?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:55
Die folgenden Tipps werden keine sofortige Linderung herbeiführen.

Leider kennt fast jeder dieses Problem: Übelkeit. Und aufgrund von Übelkeit folgt nicht weniger häufig Erbrechen. Es kann daran liegen, dass man etwas Falsches gegessen hat oder einfach krank ist. Die folgenden Tipps werden keine sofortige Linderung herbeiführen, jedoch werden sie zur Besserung beitragen.

  • Ingwer ist entzündungshemmend. Er hilft neben Übelkeit auch bei Blähungen, Kopfschmerzen und bei Nervosität.
  • Tee beruhigt den Magen. Am besten eignen sich Kamillen- und Kräutertee.
  • Wenn du dein Essen vor dem Runterschlucken nicht ausgiebig kaust, können etwas zu größere Stücke deine Beschwerden verschlimmern.
  • Solltest du ganz starke Schmerzen bekommen, sollte dich jemand zum Arzt bringen, da es dann auch etwas Ernstes sein kann.

  • Ingwer
  • Tee
  • Brot, Reis, Kartoffel...etc.
  • Zwieback
  • Salzstangen

  1. Ingwer. Iss viel Inger in jeder Form. Ob als Tee, Brot oder pur. Du kannst frischen Inger klein schneiden, in eine Tasse geben, kochendes Wasser drüber gießen und die Flüssigkeit, nachdem sie etwas abgekühlt ist, trinken. Von gezuckertem Ingwer solltest du lieber die Finger lassen.
  2. Trink viel Tee. Liegt der Grund deiner Magenbeschwerden am Essen, werden so viele Stoffe aus dem Körper transportiert.
  3. Iss Kohlenhydrate haltige Nahrung. Alles wie Brot, Reis und Kartoffeln eignen sich prima. 
  4. Wenn es dir so schlecht geht, dass du kein großes Essen zu dir nehmen kannst, versuch es mit Salzstangen und Zwieback.
  5. Wichtig ist, dass du kleine Stücke isst und gut kaust.
  6. Du solltest auf jeden Fall auf fetthaltige Nahrung verzichten, da diese zu schwer für den Magen ist und die Probleme nur verschlimmert.
  7. Versuch viel im Haus rum zu laufen. Mit Glück hast du nach einiger Zeit deinen Stuhlgang. Das ist gut, da sich so die Giftstoffe und mögliche Essensreste die Probleme verursachen aus dem Körper ausgeschieden werden.
  8. Schlaf viel. Der Körper braucht den Schlaf um sich zu beruhigen.

Kommentare