Foto: Shutterstock.com

Warum kriegt das Herz keinen Muskelkater?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:29
Das Herz schlägt mehr als 60 Mal die Minute, ab Beginn unserer Geburt macht es eigentlich keine Pause und dennoch bekommt es keinen Muskelkater und das,

Das Herz schlägt mehr als 60 Mal die Minute, ab Beginn unserer Geburt macht es eigentlich keine Pause und dennoch bekommt es keinen Muskelkater und das, obwohl das Herz selbst ein Muskel ist - doch wie kann das sein? Wir klären auf!

Hintergrundinformationen

Die Muskulatur des Menschen

Beim Menschen unterscheidet man zwischen 3 verschiedenen Arten von Muskulatur.

  1. Die Skelettmuskulatur oder quer gestreifte Muskulatur: (Unter anderem in den Armen und Beinen)
  2. Die glatte Muskulatur: (Z.B. im Magen, im Darm oder in den Blutgefäßen)
  3. Die Herzmuskulatur: (Diese befindet sich nur im Herz)

 

Wie ein Muskelkater entsteht

Der Muskelkater, den wir kennen, entsteht dadurch, dass die Skelettmuskulatur stark beansprucht wird. Dadurch entstehen kleine Muskelfaserrisse die zu den bekannten Schmerzen führen.

 

Muskelkater beim Herzen?

Das Herz ist zwar auch ein Muskel, es ist jedoch so konzipiert, dass es ständig ohne Unterbrechung arbeitet. Würde das Herz einen Muskelkater bekommen, müsste es sich demnach ausruhen, also aufhören zu schlagen, was praktisch den Tod bedeuten würde.

Dennoch kann auch der Herzmuskel überanstrengt werden und zu dies kann auch schmerzlich sein, was dann jedoch nur zu Entzündungen führt. Auch eine schlechte Versorgung mit Sauerstoff schädigt den Herzmuskel und es entsteht ein Herzinfarkt.

Kommentare