Foto: Shutterstock.com

Was bedeutet ein erhöhter Ozonwert für den menschlichen Körper?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:45
Es gibt einige Möglichkeiten die man nutzen sollte, um sich vor dem Ozonwert zu schützen.

Wenn es Sommer ist und die Sonne strahlend am Himmel steht, denken viele nicht an die Gefahren die bei einem erhöhten Ozonwert entstehen können. Kopfschmerzen und leichte Übelkeit sind hier noch das Geringste. Daher gibt es einige Möglichkeiten die man nutzen sollte, um sich vor dem Ozonwert zu schützen, besonders wenn man zu den 15 Prozent der deutschen Bevölkerung gehört, die sehr sensibel auf erhöhte Ozonkonzentrationen reagieren.

  • Wenn man sich nicht ausreichend oder falsch gegen die erhöhten Ozonwerte schützt, kann es unter anderem dazu kommen das einem schwindelig oder schlecht wird. 
  • Außerdem kann das Ozon zu einer Reizung der Atemwege führen, die einen Entzündungsprozess auslösen, der besonders bei Asthmatikern gefährlich werden kann. 
  • Aber auch Heuschnupfen kann bei den erhöhten Ozonwerten vermehrt aufdrehten, besonders wenn man sich viel bewegt.

  1. Um sich nun sicher gegen den erhöhten Ozonwert schützen zu können, sollte man zum einen, je nach Anraten des Arztes, die Präparate einnehmen, um das oxidationsschützenden Potentials im Organismus anzuheben. 
  2. Weiterhin ist es empfehlenswert bei starker Ozon Belastung, keine schweren Körperlichen Arbeiten zu machen, oder wenn unbedingt notwendig eine Schutzmaske dabei zu tragen. 
  3. Eine Schutzmaske sollte man auch dann bei sich haben, wenn man unter anderem an Asthma leidet, und sie immer dann benutzten, wenn einem das Atmen schwer fällt und die Atemwege gereizt werden. 
  4. Eine andere gute Möglichkeit, um sich gegen die Ozonwerte zu schützen, ist es am besten gar nicht erst das Haus zu verlassen, wenn man dies nicht unbedingt muss (Arbeit oder dringende Termine) und weiß das man empfindlich auf das Ozon in der Luft reagiert.

Kommentare