Foto: Shutterstock.com

Was ist eigentlich Medical Wellness?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:11
Medical Wellness ist der neueste Trend in der Gesundheits- und Wohlfühlbranche.
Durch die Synergie von Medizin und Wellness sollen durch vorbeugende Maßnahmen erst gar keine Krankheitssymptome entstehen und somit die Lebensqualität verbessert werden. Das medizinische Fachpersonal in den Wellnesshotels verbessert durch gezielte Angebote aufgrund gesundheitlicher Vorbelastungen, nicht nur den Körper, sondern auch den Geist der PatientInnen und führt so zu einem gesteigerten und  ganzheitlichen Wohlbefinden.

Was sollten Sie bei der Wahl eines Medical Wellnesshotels bedenken?

  • Bei der Fülle von Hotels die Medical Wellness anbieten, sollten Sie sich vorab erkundigen, auf welche medizinischen Fachgebiete die Einrichtung spezialisiert ist. Denn auf Basis Ihres persönlichen Gesundheitsbildes, wird ein auf Sie zugeschnittener Ernährungs- und Bewegungsplan erstellt.
  • Alle Maßnahmen und Anwendungen im Rahmen einer Medical Wellness- Behandlung müssen von einem medizinisch ausgebildeten Fachpersonal durchgeführt werden und basieren auf schulmedizinischen Erkenntnissen, die durch komplementärmedizinische Maßnahmen ergänzt werden.
  • Auszeichnungen und Zertifizierungen der Wellnesshotels können bei der Entscheidungsfindung helfen. 

Medical Wellness - der neueste Trend

Als PatientIn können Sie recht schnell erkennen, ob hinter einem angebotenem Medical Wellness- Programm auch ein seriöses Angebot steckt:

Medizinische Gesundheitsberatung:

  • Zu Beginn Ihres Aufenthaltes stehen immer eine gründliche Untersuchung und ein Annahmegespräch mit Ihrem zuständigen Arzt. Hier werden ihre gesundheitlichen Defizite analysiert und ein auf Sie zugeschnittener Ernährungs-, Behandlungs- und Bewegungsplan erstellt.
  • Es sollte die Möglichkeit einer erweiterten Diagnostik, wie Belastungs-EKG, Labor, Sonographie etc. gegeben sein.
  • Regelmäßige Tests bei einem Aufenthalt ab zwei Wochen überprüfen Ihre Fortschritte und sichern einen erfolgreichen Therapieverlauf.
  • Am Ende des Aufenthaltes wird durch ein ärztliches Gespräch Ihr Behandlungserfolg besprochen und nützliche Tipps bereitgestellt, die Sie auch zu Hause umsetzen können.

Medical Wellness – Anwendungen und Behandlungen:

  • Zwei staatlich-anerkannte TherapeutInnen (PhysiotherapeutIn, MasseurIn, ArzthelferIn etc.) und ein SportwissenschaftlerIn, FitnesstrainerIn etc. müssen zur Verfügung stehen.
  • Die angewendeten Produkte müssen mit dem Gast unter Berücksichtigung von Allergien oder Irritationen abgesprochen werden.
  • Falls Beauty-Anwendungen im Medical Wellnessbereich angeboten werden, müssen hierfür ausgebildete FachkosmetikerInnen bereitstehen.

 

 Ein Gastbeitrag  von den Experten von dem Wellnesshotel-Führer RELAX Guide.

Kommentare