Foto: Shutterstock.com

Was ist eine Zahnreinigung?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:23
Die professionelle Zahnreinigung sollte zweimal im Jahr gemacht werden.

Die beste Zahnpasta und auch regelmäßiges Zähneputzen können die Zähne nicht so sauber kriegen, wie eine professionelle Zahnreinigung. Diese sollte zweimal im Jahr bei einem Zahnarzt gemacht werden, sodass die Zähne von allen Belegen befreit, und auch die Zahnzwischenräume wieder sauber werden.

Die professionelle Zahnreinigung

Saubere Zähne durch die Zahnreinigung

  • Eine professionelle Zahnreinigung, kurz PZR genannt, entfernt alle Beläge auf und zwischen den Zähnen. Auch die Zahnfleischtaschen werden durch diese Anwendung gereinigt, sodass der Zahnansatz, dort wo das Zahnfleisch beginnt, ebenfalls sauber wird.
  • Durch die Zahnreinigung werden auch Beläge und Verfärbungen entfernt und die Zähne sind danach wieder ganz sauber. Zur Zahnreinigung werden verschiedene Instrumente wie ein feiner Sandstrahler, Ultraschall und Schaber benutzt. Die Reinigung tut nicht weh, sondern ist eher etwas unangenehm. Denn auch die Pasten zum Reinigen und Polieren haben einen salzigen und oft unangenehmen Geschmack.

 

So hilft die PZR

  • Nach der Zahnreinigung sehen die Zähne heller aus und es wurden alle Ablagerungen und Verfärbungen entfernt. Die Zähne sind nun frei von Bakterien und haben durch die polierte Oberfläche einen schönen Glanz bekommen. Zudem können sich an der glatten Oberfläche Bakterien nur sehr schwer festsetzen.
  • Durch die Zahnreinigung können Sie auch dem Rückgang von Zahnfleisch vorbeugen und das Kariesrisiko senken. Je nachdem, wie gilt Ihre Zähne sind, sollte die PZR zweimal im Jahr gemacht werden. Bei einigen Patienten reicht auch einmal im Jahr aus. So können Sie mit der Behandlung mehreren Zahnerkrankungen vorbeugen.

 

Die Kosten der Reinigung

  • Wenn Sie privat versichert sind, dann wird die Krankenkasse die Kosten für eine PZR beim Zahnarzt sehr wahrscheinlich übernehmen. Bei den gesetzlichen Kassen müssen Sie die Behandlung selber bezahlen, und können unter Umständen nur mit einem Zuschuss rechnen.
  • Wie teuer die Behandlung bei Ihnen ist, kann Ihnen der Zahnarzt sagen. Die Kosten hängen von der Anzahl der Zähne und von deren Zustand ab. Durchschnittlich können Sie aber mit 90 bis 150 Euro rechnen.

 

Nach der Zahnreinigung

  • Nach der Zahnreinigung ist das Zahnfleisch gereizt, und auch die Zähne können in den ersten Stunden danach noch etwas empfindlich sein. Sie sollten also direkt nach der Behandlung nichts essen und auch nicht rauchen.
  • Am besten putzen Sie sich die Zähne so, wie es Ihnen der Zahnarzt geraten hat, und verwenden zusätzlich ein Mundwasser. Dieses beruhigt das gereizte Zahnfleisch und sorgt für ein angenehmes Gefühl im Mund.
  • Um auch die Zahnzwischenräume richtig säubern zu können, sollten Sie Zahnseide benutzen. Diese bekommen Sie in jeder Drogerie und in der Apotheke. Damit können Sie schnell und zuverlässig Speisereste zwischen den Zähnen entfernen, denn dort kommen Sie mit der Zahnbürste nicht hin.

Kommentare