Foto: Shutterstock.com

Was tun bei Tinnitus?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:02
Expertenmeinungen über Urpsrung und Auswirkungen dieses Syndroms sind sehr verschieden.

Hat man einen so genannten "Tinnitus", so nimmt man Geräusche war, die eigentlich gar keine wahrnehmbare Qulle besitzen. Anders gesagt: Geräusche die es gar nicht gibt. Zweifelsohne sollte in diesem Fall ein Arzt aufgesucht werden. Was man sonst noch tun kann, erfährst Du hier.

  • Expertenmeinungen über Urpsrung und Auswirkungen dieses Syndroms sind sehr verschieden.
  • Eine davon kannst du im beigefügten YouTube-Video anhören!

  1. Der Gang zum HNO-Arzt ist auf jedenfall erforderlich.
  2. Panik und Aufregung sollten vermieden werden. Ablenkung ist erforderlich.
  3. Ein Spaziergang an der frischen Luft wirkt beruhigend. Zum Einschlafen können Musik CDs verwendet werden.
  4. Stress sollte man vermeiden, weil Stress den Tinnitus fördert.
  5. Ein Tinnitus wird oftmals mit Homöopathie und chinesischer Medizin behandelt.
  6. Autogenes Training wird auch öfters angewandt.

Kommentare