Foto: Shutterstock.com

Was tun gegen Kopfschmerzen? - Hausmittel gegen den Schmerz

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:52
Es gibt ein paar Hausmittelchen, die gut bei Kopfschmerzen helfen können.

Quälende Kopfschmerzen hat schon fast jeder gehabt. Es gibt viele Möglichkeiten, wie man Kopfschmerzen loswerden kann. Doch was kann man alles tun gegen Kopfschmerzen? Es gibt ein paar Hausmittelchen, die gut bei Kopfschmerzen helfen können.

  • Im Allgemeinen gilt, wer häufig unter Kopfschmerzen leidet, sollte schnell zu Kopfschmerztabletten greifen und einen Arzt des Vertrauens aufsuchen. Man sollte nicht abwarten, bis der Schmerz unerträglich wird.

  1. Ein häufiger Grund für Kopfschmerzen kann Flüssigkeitsmangel im Körper sein. Wer zu wenig Wasser trinkt, kann schnell Kopfschmerzen bekommen. Durch den Flüssigkeitsmangel wird das Blut dicker und die Sauerstoffversorgung im Körper lässt nach. Die Grundregel besagt, man sollte gut 1,5 bis 2 Liter Wasser zu sich nehmen. Natürlich kann man auch die Flüssigkeit in Form von Tee oder Saft zu sich nehmen. 
  2. Man sollte immer genug Essen. Wer Lebensmittel mit genügend Magnesium zu sich nimmt, kann schon gut was gegen Kopfschmerzen machen. Magnesium entspannt die Muskeln und beruhigt die Nerven. Besonders steckt es in Vollkorn, grünem Gemüse und in Nüssen. 
  3. Nahrungsmittel wie Schokolade, Rotwein und Käse sollten vermieden werden, wenn man zu Kopfschmerzen neigt. Viele Menschen reagieren direkt auf bestimmte Lebensmittel mit Kopfschmerzen. Sogenannte biogene Amine stecken in diesen Lebensmitteln wie zum Beispiel auch in Schweinefleisch oder Weizen. Der Geschmacksverstärker Glutamat oder Pökelsalz gelten auch als Kopfschmerzauslöser. 
  4. Menschen die nicht viel Kaffee trinken können bei Kopfschmerzen einen doppelten Espresso mit einen Spritzer Zitronensaft zu sich nehmen. Das Koffein beeinflusst die Durchblutung.
  5. Frische Luft tanken gehen. Manchmal reicht es, wenn man für frische Luft sorgt. Entweder man lüftet die Wohnung gut durch oder man macht einen ausgiebigen Spaziergang. Die frische Luft pustet den Kopf frei.
  6. Wer Kopfschmerzen vorbeugen möchte, sollte Ausdauersport treiben. Walken, Laufen, Radfahren oder Schwimmen sind sinnvoll. Drei Mal in der Woche eine 30-minütige Sporteinheit reichen vollkommen aus. Allerdings sollte man keinen Sport treiben, wenn der Kopf bereits schmerzt. 
  7. Ein entspannendes Vollbad mit wohltuendem Rosmarinzusatz kann ebenso Abhilfe schaffen.

Kommentare