Foto: Shutterstock.com

Welche Hausmittel helfen gegen Übelkeit?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:47
Mittel gegen Übelkeit - Bei Übelkeit handelt es sich entweder um das Symptom einer Krankheit oder...

Mittel gegen Übelkeit - Bei Übelkeit handelt es sich entweder um das Symptom einer Krankheit oder um eine Schutzfunktion des Körpers nachdem Schadstoffe aufgenommen wurden. Häufig geht die Übelkeit dem Erbrechen voraus, dies muss aber nicht immer der Fall sein. Oft helfen bereits Hausmittel, um das Gefühl der Übelkeit zu mindern oder zu beseitigen. Im folgendem werden einige Hausmittel vorgestellt, die sich bei Übelkeit gut bewährt haben:

Bitte beachten

  • Es sollte allerdings immer beachtet werden, wenn die Übelkeit länger als 24 Stunden andauert oder weitere Symptome wie zum Beispiel häufiges Erbrechen, Blut im Erbrochenen oder Schwindelgefühl dazu kommen, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Hausmittel gegen Übelkeit

  1. Hausmittel die zumeist immer im Haus sind und wirksam gegen Übelkeit eingesetzt werden können, sind Kamillen- oder Pfefferminztee. Außerdem ist es meist sehr hilfreich an die frische Luft zu gehen und tief durchzuatmen.
  2. Ein weiteres Mittel gegen Übelkeit ist Ingwer. Man kann entweder eine dünne Scheibe Ingwer kauen oder einen Tee zubereiten. Für den Tee schneidet man den Ingwer in kleine Stücke oder dünne Scheiben und lässt ihn mit einem halben Liter Wasser aufkochen. Anschließend lässt man den Tee für 10 Minuten weiter köcheln und weitere 10 Minuten ziehen. Wer mag kann den Tee mit Honig oder Ahornsirup süßen. 
  3. Bei Übelkeit hat sich auch Zitrone bewährt. Einfach eine frische Zitrone in Scheiben schneiden und an einer Scheibe lutschen. Oder eine Zitrone ausdrücken, den Saft mit Wasser aufgießen und trinken.
  4. Man kann einen Tee aus Kümmelsamen erstellen. Dafür werden 2 Teelöffel Kümmelsamen in einem Mörser zerrieben und mit einem viertel Liter kochendem Wasser übergossen. Der Tee muss 15 Minuten ziehen und anschließend abgeseiht werden.
  5. Wenn man etwas essen möchte, sollte man es mit Banane, Apfel oder Zwieback probieren. Die Banane sollte zerdrück und der Apfel gerieben werden. Der geriebene Apfel sollte vor dem Verzehr etwas stehen gelassen werden, bis er sch braun verfärbt hat. Auch gedämpfter Fenchel hat eine gute Wirkung gegen Übelkeit. 
  6. Eine weitere Möglichkeit die Übelkeit zu bekämpfen ist Fenchel zu dämpfen und diesen zu essen.
  7. Gut bewährt hat sich auch einige Salzstangen zu essen und ein bisschen Cola dazu zu trinken.

Kommentare