Foto: Shutterstock.com

Welche Lebensmittel enthalten besonders viele Antioxidantien?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:47
Antioxidantien schützen davor, dass die sogenannten freien Radikalen die Körperzellen zerstören.

Antioxidantien sind wichtig. Sie schützen davor, dass die sogenannten freien Radikalen die Körperzellen zerstören. Die ausreichende Zufuhr von Antioxidantien ist deswegen notwendig für den Fortbestand unserer Zellen, wenn äußere Einflüsse wie Sonnenstrahlung oder Stress – um nur einige zu nennen – ihn gefährden.

  • Der natürlichste Weg, die Zufuhr an Antioxidantien zu gewährleisten, ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung, die die entsprechenden Mineralstoffe, Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe enthält.
  • Einige Lebensmittel weisen einen besonders hohen Anteil auf und durch ihren regelmäßigen Verzehr kann die Abwehrstärke der Zellen gestärkt werden.
  • Es gibt natürlich auch Nahrungsergänzungsmittel die hohe Dosen von Antioxidantien aufweisen. Bevor Sie kaufen, informieren Sie sich besser, nicht jedes Mittel hält was es verspricht.

Mineralstoffe

  1. Zu den wirksamsten Mineralien gehört Selen, das am besten über Fleisch oder Fisch aufgenommen wird.
  2. Dadurch wird auch der Bedarf an Zink gedeckt, das zugleich in Milchprodukten erhöht vorkommt.


Vitamine

  1. Vitamin C oder auch Ascorbinsäure genannt ist das wichtigste Vitamin, um freie Radikale zu binden. Der Gehalt in Zitrusfrüchten und Beeren ist besonders hoch.
  2. Den höchsten Anteil weist dabei die Schwarze Johannisbeere auf, die zu Säften oder Marmelade verarbeitet wird, besser aber frisch verzehrt werden sollte.
  3. In Fetten und Ölen hingegen findet sich Vitamin E und stellt in Maßen genossen einen unverzichtbaren Bestandteil des Ernährungsplans dar.
  4. Eine kleine Menge Nüsse oder Sonnenblumenkerne sollte ebenfalls zum täglichen Speiseplan gehören.


Sekundäre Pflanzenstoffe

  1. Sekundäre Pflanzenstoffe sind häufig der Grund für die kräftigen Farben von Obst und Gemüse oder bestimmen den leicht bitteren Geschmack von Kaffee.
  2. Alle orange-roten Lebensmittel wie Karotten, Tomaten, Kirschen oder Paprika enthalten Beta Carotin, die Vorstufe von Vitamin A. Empfehlenswert bei grünem Gemüse ist besonders Brokkoli oder Grünkohl.
  3. Weitere Antioxidantien dieser Gruppe sind Knoblauch oder Zwiebelgewächse sowie Hülsenfrüchte.

 

  • Bei genauer Betrachtung ist eine Ernährung, die Lebensmittel mit hohen Werten an Antioxidantien enthält, einfach zu erreichen: Sie ist eine ausgewogene, bunte Mischung aus Fleisch oder Fisch, einer täglichen Portion an Milchprodukten, viel frischem Obst oder frischem Gemüse, das möglichst schonend zubereitet oder als Rohkost gegessen wird.
  • Statt frischem Gemüse sind auch Tiefkühlprodukte empfehlenswert, die erntefrisch eingefroren werden und ihre Nährstoffe lange bewahren.
  • Es bleibt sogar noch Platz für einen Snack in Form von Nüssen oder einem leckeren Quark mit frischen Früchten. Auch auf Kaffee oder Tee muss niemand verzichten.

Kommentare