Foto: Shutterstock.com

Wer warst Du im vorigen Leben? - Thesen zur Reinkarnation

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:37
Die Reinkarnation ist die Lehre von der Wiedergeburt eines Menschen. Einige der heute lebenden Personen waren schon einmal auf der Erde.

Die Reinkarnation ist die Lehre von der Wiedergeburt eines Menschen. Einige der heute lebenden Personen waren schon einmal auf der Erde. In den meisten Fällen liegt dieses Ereignis schon Jahrhunderte zurück und die Leute sind nicht in der Lage, sich ohne Weiteres an diese Zeit zu erinnern.

Mithilfe der Hypnose kann aus der untersten Schublade auf Erinnerungen zurückgegriffen werden, wie das frühere Leben einmal war. Es können die Betroffenen sogar Orte beschreiben, an, wo sie im hiesigen Leben noch niemals waren. Dies beweist, dass es ein Leben in der Vergangenheit gegeben hat.

Meine ständigen Gedanken

Auch ich beschäftigte mich ständig mit dem Gedanken, wie könnte mein früheres Leben ausgesehen haben und welche Person war ich? Dieser Gedanke hat mich über mehrere Jahre fasziniert, leider bekam ich keine entscheidende Antwort. Die einzige Möglichkeit für mich war, ich muss mir fachliche Hilfe holen, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erreichen. Vielleicht war ich früher nur ein kleiner Bauer oder eine wichtige Person. In meinen Gedanken hoffte ich insgeheim sogar, ich war ein König mit zahlreichen Untertanen, welche nur auf mein Wort zu hören hatten. Um herauszubekommen, wer ich wirklich war, suchte ich einen Hypnotiseur auf, welcher aus meinem Kopf die richtigen Antworten herauskitzeln sollte. Damit die Angelegenheit auch eine Aussagekraft hat und nachvollziehbar ist, willigte ich ein, die Sitzung über eine Kamera aufnehmen zu lassen.

Die Hypnose

Ich legte mich auf eine bequeme Liege und der Hypnotiseur sprach mit ruhigen Worten auf mich ein. Schon nach wenigen Sekunden war ich in einem Trancezustand und sah mich in einer total fremden Welt. Allerdings war ich kein König oder Kaiser, sondern lebte mit mehreren dunklen Gesellen im Wald. Als Anführer einer Räuberbande zogen wir durch das Land und überfielen verschiedene Kutschen und eigneten uns das Geld oder Gold recht schaffende Bürger an. Erstaunlich war meine perfekte Fähigkeit auf einem Pferd zu reiten, obwohl in meinem hiesigen Leben niemals auf den Rücken eines Pferdes gesessen habe. Als Unterkunft diente eine größere Höhle, welche nicht ohne Weiteres zu finden war. Uns allen war klar, dass die Diener der Obrigkeit unterwegs waren, um uns zu erwischen. Der Galgen wäre für die gesamte Gruppe die sichere Bestrafung geworden.

 

Mein Leben im Alter

Die Jahre vergingen und der Körper war nicht mehr so agil. Es reifte die Entscheidung, das Leben eines Verbrechers aufzugeben und an einem fernen Ort mit dem erbeuteten Reichtum in aller Ruhe zu leben. Ich lies mich in der Nähe des Dorfes Leubnitz nieder, welches zur damaligen Zeit den Namen Lubanicz trug. Dieser Ort ist unweit von Dresden, doch mir erschien es zu gefährlich in eine größere Stadt zu ziehen. Ich wollte die Gefahr vermeiden, dass mein Gesicht von einem Bürger erkannt wurde. Mit Viehzucht und Landwirtschaft bestritt ich mein restliches Leben. Gab es einmal einige schlechtere Jahre, so konnte ich auf meinen verborgenen Schatz zurückgreifen und mir etwas zu essen kaufen.

Fazit

Nachdem die Sitzung zu Ende war, hatte ich ein ganz anderes Gefühl. Jetzt wusste ich sehr genau, welche Person ich im früheren Leben war, obwohl ich auf meine räuberischen Angriffe nicht stolz bin. Wer sich auf so ein Experiment einlässt, muss auch damit rechnen, dass seine Wunschvorstellungen nicht erfüllt werden. 

 

 

Kommentare