Foto: Shutterstock.com

Wie gesund ist Red Bull?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:28
Verleiht Red Bull tatsächlich Flügel? Oder ist das nach harmlosen Gummibärchen schmeckende Getränk in Wirklichkeit schädlich für unseren Körper?

Verleiht Red Bull tatsächlich Flügel? Oder ist das nach harmlosen Gummibärchen schmeckende Getränk in Wirklichkeit schädlich für unseren Körper?

Markenzeichen von Red Bull ist, wie der Name schon sagt, der rote Stier auf einer stylischen blau-silbernen Dose. Er verspricht eine Verbesserung der Leistungsfähigkeit, soll die Konzentration verbessern und Müdigkeitserscheinungen vertreiben. Deshalb ist dieses Getränk gerade bei Sportlern und Jugendlichen sehr beliebt, die ihren Körper zu Höchstleistungen anspornen oder einfach nur auf einer Party länger durchhalten wollen.

Jedoch sind das nicht die einzigen Auswirkungen auf den Körper

  • Mischung aus Koffein, Taurin, sehr viel Zucker und anderen künstlichen Zusatzstoffen kann auch schädlich auf den Körper wirken. Wie immer ist Maß und Ziel beim Konsum von Red Bull gefragt um gesundheitsschädliche Wirkungen zu vermeiden. 
  • Gerade Kinder oder Schwangere sollten die Finger von der kalorienreichen und koffeinhaltigen Brause lassen, denn als bloßer Durstlöscher ist diese nicht geeignet. 
  • Die angeblich aufputschende Wirkung kann bisher wissenschaftlich nicht belegt werden. Der hohe Zuckergehalt macht auf die Dauer dick und zudem ist er auch noch schädlich für die Zähne ist. 
  • Ein exzessiver Verzehr kann sogar lebensbedrohlich werden. Durch dauerhafte und zu hohe Koffeinzufuhr kann es zu Schlafstörungen und sogar zu Herzrhytmusstörungen und Nierenversagen kommen, da der Körper regelrecht vergiftet wird. Außerdem entwickelt der Körper eine Koffeinsucht - er wird abhängig, sodass bei fehlender Koffeinzuführung sogar Entzugserscheinungen in Form von Nervosität, Herzrasen und Wahnvorstellungen auftreten können. 
  • Auch die Wirkung in Verbindung mit Alkohol wird gerade von jungen Leuten und Partygängern oftmals unterschätzt. Man ist gleichzeitig hellwach und alkoholisiert, merkt dies jedoch durch die aufputschende Wirkung nicht. 
  • So überschätzen sich viele und denken, sie wären immer noch Herr der Lage. Dabei endet der Abend oft damit, dass sich solche Menschen dann noch hinters Steuer setzen und somit gefährliche Autounfälle verursachen können. Auch für den Stoffwechsel ist die Mischung aus Red Bull und Alkohol eine extreme Belastung. Beide Stoffe, Alkohol sowie Koffein, trocknen den Körper sehr schnell aus. 
  • Außerdem wird der Körper einer Doppelbelastung ausgesetzt. Er muss gleich zwei Gifte abbauen. Dies kann zu erheblichen Nierenschäden und Dehydration führen. Der Körper kollabiert. Seit neuestem führt Red Bull auch sogenannte Energyshots- kleine Fläschchen mit erheblich weniger Inhalt, jedoch der gleichen Menge Koffein wie in einer normalen Dose. Aufgrund der bestehenden Gesundheitsrisiken sollte Red Bull mit Vorsicht genoßen werden.

Kommentare