Foto: Shutterstock.com

Wie kann man Krampfadern entfernen?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:46
Krampfadern entstehen durch Veränderungen an den Venenklappen und werden in 4 Stufen eingeteilt.

Krampfadern entstehen durch Veränderungen an den Venenklappen. Lassen diese sich nicht mehr richtig schließen, kann das Blut nur schwer zum Herzen zurücktransportiert werden und staut sich auf. Zumeist sind die Beine von Krampfadern betroffen, es kann aber auch jede andere Körperstelle treffen.

  • Vergünstigende Ursachen für Krampfadern sind Bewegungsmangel, Übergewicht und Bluthochdruck. 
  • Krampfadern werden in vier Stufen eingeteilt: 
  • Ästhetisches Problem (mit schweren, müden Beinen)
  • Sichtbar angeschwollene Adern mit gesundheitlichen Problemen
  • Hautverfärbungen mit starken Schmerzen und Entzündungen 
  • sowie schmerzhafte Geschwüre, die bis zur Lungenembolie führen können.

  1. Gegen sehr leichte Ausprägungen der Krampfadern lässt sich mit Gewichtreduktion und leichtem Ausdauersport entgegenwirken. 
  2. Krampfadern, die schon stärker ausgeprägt sind, lassen sich zumeist nur noch wegoperieren. Hier wird oft die sogenannte Stripping-Methode angewandt, wobei die betroffenen Adern vorsichtig vom Blutgefäßsystem getrennt werden (der Bluttransport wird von anderen Adern übernommen) und aus dem Körper entfernt werden. 
  3. Nach der Operation müssen eine Zeit lang Kompressionsstrümpfe getragen werden, um Wassereinlagerungen zu minimieren und den Blutkreislauf anzuregen. 
  4. Eine weitere Methode ist die sogenannte CHIVA-Methode, bei der die Blutzufuhr zu den betroffenen Adern unter lokaler Betäubung minimiert wird, sodass weniger Blut durchfließt und sie sich zurückbilden können. Diese Methode eignet sich vor allem bei nicht ganz so stark ausgeprägten Krampfadern. 
  5. Zur Entfernung von eher ästhetischen Problemen mit Krampfadern wird die Lasermethode angewandt. Durch den Laserstrahl werden die kleinen Krampfadern zerstört. 
  6. Um wirklichen Erfolg zu erzielen ist meist jedoch eine Mehrfachbehandlung nötig.

Kommentare