Foto: Shutterstock.com

Wie meldet man einen Notfall?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:43
Das Absetzen des Notrufes gehört mit zu den wichtigsten Aufgaben des Ersthelfers.
Wenn ein Notruf nicht rechtzeitig 
getätigt wird, dann verzögert sich automatisch das Eintreffen von professioneller Hilfe und dies kann unter Umständen für den Verletzten tödlich enden.

  • Ob zuerst dem Verletzten geholfen werden muss oder ob erst der Notruf gemacht wird, ist immer situationsabhängig und hängt auch von der Art der Verletzungen ab. So sollte zum Beispiel bei bewusstlosen Personen zuerst Erste Hilfe geleistet werden, da hier die akute Gefahr des Erstickungstodes droht. 
  • Bei einem Herzkreislaufstillstand wird in der Regel zuerst der Notruf getätigt, weil nach Beginn der Herz-Lungen Wiederbelebung kein Zeitfenster mehr da ist, um sich um den Notruf zu kümmern. 
  • Auf jeden Fall sollte die Unfallstelle immer zuerst abgesichert werden, um Gefahr für Helfer, Verletzte und nachfolgende Personen zu vermeiden. 
  • Ideal ist es wenn mehrere Helfer vor Ort sind, und sich nach Absprache die unterschiedlichen Aufgaben teilen.
  • Der Notruf kann mit Hilfe der Notrufsäulen an den Straßen gemacht werden. Die Notrufsäulen sind ausgeschildert, und an den Leitpfosten befinden sich kleine Pfeile, die in die Richtung der nächsten Notrufmöglichkeit zeigen. 
  • Taxis und Busse haben in der Regel Funkverbindung mit Ihren Zentralen, und können also somit auch einen Notruf über Funk absetzen. 
  • In Telefonzellen ebenso wie auf Handies ist die für Europa einheitliche Notrufnummer 112 freigeschaltet. Sie funktioniert ohne Vorwahl, ist kostenlos und hat in jedem Telefon oder Handynetz Priorität vor anderen Anrufen. 
  • Zu beachten ist bei Handies jedoch, dass eine SIM Karte eingelegt sein muss. Diese muss nicht gültig sein und es muss auch kein Guthaben auf dem Konto sein.

Der Notruf

Beim Absetzen eines Notrufs erreicht man die Leitzentrale des jeweiligen Landkreises. Dieser wird in der Regel von der Feuerwehr betrieben, denn der Notruf gilt nicht nur für medizinische Notfälle, sondern auch für andere Arten von Notfällen.
Um nun möglichst schnell und effektiv Hilfe leisten zu können wird immer nach dem folgenden Frageschema vorgegangen:

  1. Wo geschah es? 
  2. Was ist passiert?
  3. Wieviele Verletzte?
  4. Welche Art von Verletzungen?
  5. Warten auf Rückfragen. 
  6. Zu beachten ist, dass nie der Anrufer den Notruf beendet sondern dies immer von der Leitstelle geschehen sollte. 
  7. Die Rettungskräfte können nur effektive und schnelle Hilfe leisten, wenn die Informationen, die ihnen von den Ersthelfern vor Ort geliefert werden möglichst genau und präzise sind.
  8. In der Regel dauert es circa 20 Minuten nachdem der Notruf abgesetzt wurde, bis die Rettungskräfte vor Ort eintreffen.

Kommentare