Foto: Shutterstock.com

Wie misst man Puls und Blutdruck?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:47
Eine kurze Hilfestellung wie man Puls und Blutdruck selber messen kann.

  1. Der Puls kann entweder manuell oder mit einem Pulsmessgerät gemessen werden. Entscheidend ist die Anzahl der Pulsschläge pro Minute. 
  2. Bei manueller Messung kann aber selbstverständlich auch jede andere beliebige Zeiteinheit wählen, die dann nur auf eine Minute umgerechnte werden muss. Für diese Messung wird also auf jeden Fall eine Uhr benötigt, entweder mit Sekundenzeiger oder auch eine Stopuhr.
  3. Um die komplette Pulswelle erfassen zu können, sollte der Puls mit drei Fingern gemessen werden. 
  4. Am üblichsten sind dafür die Pulspunkte daumenseitig am Handgelenk oder an der Halsschlagader, wobei letztere meist die verlässlicheren Werte liefert. Auch bei einem recht niedrigen Blutdruck ist der Puls hier noch gut zu spüren.
  5. Um den Puls manuell gut messen zu können, legt man also drei Finger, am besten Zeige-, Mittel- und Ringfinger, an den Hals. 
  6. Hat man eine Stelle gefunden, an der man den Puls gut und eindeutig spüren kann, blickt auf die Uhr und zählt in der gewünschten Zeiteinheit die entsprechenden Pulswellen.

 

 

  1. Auch der Blutdruck kann auf verschiedene Weise gemessen werden. 
  2. Muss der Blutdruck regelmäßig kontrolliert werden, benutzen die Patienten zu Hause ein Messgerät. Von Fachpersonal wird in der Regel eine Blutdruckmanschette und ein Stetoskop verwendet. 
  3. Dabei wird die Manschette an einem der Oberarme angelegt und zwar so, dass sie sich auf Höhe des Herzens befindet, das Stetoskop darunter gelegt und danach die Manschette, die mit einem Manometer verbunden ist, aufgeblasen, bis kein Blutflußgeräusch mehr zu hören ist. 
  4. Langsam wird die Luft aus der Manschette wieder abgelassen. Beginnt man wieder ein Rauschen des Blutes zu hören, hat man den systolischen Wert. 
  5. Dieser Wert ist auch als Puls spürbar und entsteht, wenn sich das Herz zusammen zieht. Verschwindet das Geräusch wieder, kann das Blut wieder ungehindert durch die Arterie fließen. Dieser Punkt legt den diastolischen Wert fest.
  6. Egal mit welcher Methode der Blutdruck gemessen wird, um richtige Werte zu erhalten, ist es wichtig, dass die Messung erst nach einer Ruhepause von mindestens drei Minuten durchgeführt wird. 
  7. Die morgendliche Messung muss unbedingt noch vor der Einnahme Blutdrucksenkender Medikamente statt finden.

Kommentare