Foto: Shutterstock.com

Wie senkt man den Cholersterinspiegel mit Hilfe von gesunden Lebensmitteln?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:50
Ein zu hoher Cholesterinspiegel steigert das Risiko für einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall.
Wird ein zu hoher Cholesterinanteil im Blut festgestellt, gibt es zahlreiche natürliche Wege, das Gleichgewicht wieder herzustellen.

  • Man sollte auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten. Das heißt, bei gesättigten Fettsäuren nicht zu oft zuzulangen, ballaststoffreiche Lebensmittel zu sich zu nehmen und Produkte zu essen, die sich positiv auf die Cholesterinwerte auswirken.
  • Die Diagnose ist somit kein Weltuntergang. Man sollte sich aber unbedingt an einige Ernährungsregeln halten, um den Cholesterinspiegel in den Griff zu bekommen.

  1. Tomaten enthalten den Stoff Lycopin. Dieser verhindert eine Ablagerung des Cholesterins und hilft dabei, die Blutwerte wieder in Ordnung zu bringen.
  2. Sterine senken ebenfalls den Cholesterinspiegel auf natürlichem Weg. Diese sind vor allem in Sojaprodukten enthalten. Regelmäßiges Trinken von Sojamilch hilft dabei, das Cholesterin im Blut zu senken.
  3. Gemüse wie Spinat, Brokkoli und Mangold sind bekanntlich sehr gesund. Durch die enthaltene Folsäure senken diese Gemüse den Homocysteinspiegel und schützen somit die Gefäßwände.
  4. Der regelmäßige Konsum von Nüssen wirkt sich positiv auf den Cholesteringehalt im Blut aus. Alle Nüsse sind reich an den gesunden ungesättigten Fettsäuren.
  5. Zum Braten sollte man auf Pflanzenöle zurückgreifen. In Oliven-, Walnuss-, Soja- und Rapsöl sind viele ungesättigte Fettsäuren enthalten, welche den Cholesterinwert verbessern. Lachs, Makrele oder Hering haben eine ähnliche Wirkung.
  6. Pektin ist ein Stoff, der bei zu hohem Cholesterinspiegel vermehrt zu sich genommen werden sollte. Pektin ist unter anderem in Äpfeln und in Karotten enthalten. Kleine Wundermittel bei zu hohen Cholesterinwerten.
  7. Hafer senkt den LDL-Cholesterinspiegel, da dieser Beta-Glucan enthält.

Kommentare