Foto: Shutterstock.com

Wie viele waschen sich nach dem Toilettengang tatsächlich die Hände?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:05
Viele behaupten noch, es zu kennen, doch wenige wissen, ...

Viele behaupten noch, es zu kennen, doch wenige wissen, wie man es fertigstellt, den Mythos des Händewaschens! Fakt ist, nur ein kleiner Teil der Benutzer von öffentlichen Toiletten wäscht sich die Hände, doch das muss nicht sein! Es ist wirklich einfach und als Bonus erhältst Du soziales Ansehen und saubere Hände!

  • Warnung: Händewaschen ist nicht ganz ungefährlich, Kinder unter 18 Jahren und Senioren sollten besonders vorsichtig sein!
  • Die häufigsten Folgen des Händewaschens sind unter anderem kalte Hände, wenn kein Papier bzw. Handtuch zum Abtrocknen vorhanden ist.
  • Um dies zu vermeiden, solltest Du dir dieses Tutorial durchlesen, 98% aller Menschen, die dieses Tutorial gelesen haben, konnten sich darauffolgend erfolgreich die Hände waschen!

  1. Nach einer Studie in den USA: Von 6000 beobachteten Menschen haben sich ungefähr 85% nach dem Toilettengang die Hände gewaschen, folglich haben sich 900 Personen nicht die Hände gewaschen
  2. 65% der Männer waschen sich die Hände nach dem Toilettengang, und stolze 98% der Frauen (Quelle: Football-Stadion in den USA).
  3. der Weg zum Waschbecken: Nachdem Du erfolgreich Dein Geschäft erledigst hat (Tutorials dazu separat erhältlich), musst Du ein passendes Objekt finden, um deine Hände überhaupt waschen zu können. Das ist in der Regel ein Waschbecken.
  4. Diese bitte nicht mit den Urinalen verwechseln, im Zweifelsfall nachfragen! Auf dem Weg zum Waschbecken so wenig wie möglich anfassen, insbesondere nicht das eigene Gesicht, Hygiene geht vor!
  5. das Waschen: Als allererstes schaltest Du den Wasserhahn an, dies kann ein einfacher Knopfdruck oder aber ein Hebel sein, das hängt von der Art des Waschbeckens ab. Stelle die Wärme des Wassers nach Deinem Bedarf ein (Tipp: Lauwarm!), und suche nach dem Seifenspender.
  6. Dies ist der wichtigste Schritt, nicht zu viel und nicht zu wenig Seife, Grundregel hier: Besser zu viel als zu wenig.
  7. Seife Deine Hände ordentlich ein, auch unter den Fingernägeln! Wenn Du der Meinung bist, dass alles blitzblank ist, fahre mit Schritt 3 fort.
  8. das Abtrocken: Suche ein Handtuch oder einen Papierspender und trockne deine Hände sorgfältig ab.
  9. Glückwunsch, Deine Hände sind nun sauber!

Kommentare