Foto: Shutterstock.com

Wirkung von Lavendel? Heilend?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:55
Duftende Lavendelfelder in der Provence. Herrlich

Duftende Lavendelfelder in der Provence. Die Kräuter übersähen die Flächen mit ihrem Blau und dem typischen Duft - wer kennt diese Vorstellung nicht. Aber hat der Lavendel denn auch heilende Wirkung auf unseren Körper?

  • Lavendel ist schon seit dem 16. Jahrhundert als Heilpflanze bekannt, sogar Hildegard von Bingen fand Verwendung für die Kräuter!
  • Studien haben bewiesen, dass Lavendel vor allem eine beruhigende Wirkung auf den Organismus des menschlichen Körpers hat.
  • Deswegen ist eine Therapie mit Lavendel besonders in Stresssituationen geeignet. Er hilft auch sehr gut bei Einschlafproblemen.
  • In Salben und Tinkturen wirkt er Hautreizungen entgegen.
  • Die genannten Anwendungen sind nur Beispiele, du kannst auch in einer Apotheke nach weiteren Einsatzmöglichkeiten der Kräuter fragen! Solltest du dir allgemein bei der Verwendung von Lavendel unsicher sein, so frag einen Arzt oder Apotheker, bevor du mit dir experimentierst!

Für einen Lavendel-Tee:

  • 150ml kochend heißes Wasser
  • 1 - 2 TL getrocknete Lavendelblüten

Für ein Lavendelbad:

  • etwa 50g getrocknete Lavendelblüten
  • 2L kochendes Wasser

Für eine Aromatherapie:

  • Lavendelöl (bekommst du in der Apotheke)
  • ein Duftlämpchen

Zubereitung eines Lavendel-Tees:

  1. Du gibst die getrockneten Lavendelblüten in eine Teekugel oder einen Teebeutel.
  2. Jetzt hängst du diesen "Behälter" in deine Tasse.
  3. Nun mit dem kochend heißem Wasser auffüllen.
  4. Nach 10 Minuten Ziehzeit darfst du den Tee genießen. Vor allem vor dem Schlafengehen ist er sehr förderlich.

Entspannendes Lavendelbad:

  1. Hier lässt du einfach die getrockneten Blüten in 2Liter kochendem Wasser ziehen.
  2. Nach 10 Minuten ist das Konzentrat fertig.
  3. Jetzt darfst du es einfach in das Badewasser geben. (Im Verhältnis Tinktur: Badewasser = 1:10, also 2L reichen für 20 Liter Badewasser)

Aromatherapie:

  1. Du gibst erst etwas Wasser in die dafür vorgesehene Schale deines Duftlämpchens.
  2. Nun fügst du 1- 2 Tropfen des Öls hinzu. Auch wenn es dir anfangs wenig vorkommt, warte erst ab, bis das Wasser heiß ist und der Dampf aufsteigt!
  3. Nur noch die Kerze anzünden und entspannen. Sollte das ätherische Öl nicht gelangt haben, einfach etwas mehr zum Wasser geben.

Kommentare