Foto: Shutterstock.com

Wozu dienen die Adduktoren und wo befinden sie sich?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:33
Die Adduktoren führen meist ein unauffälliges Dasein, erst wenn es zu Verletzungen kommt, werden sie von den meisten Leuten erst wahrgenommen.

Die Adduktoren führen meist ein unauffälliges Dasein, erst wenn es zu Verletzungen kommt, werden sie von den meisten Leuten wahrgenommen. Sie werden zum seitlichen Heranführen der Beine benötigt und erfüllen somit wichtige Funktionen. Die den Leuten am meisten bekannten Adduktoren befinden sich im Oberschenkel. Wenn im Allgemeinen von den "Adduktoren" die Rede ist, sind auch fast immer jene vom Oberschenkel gemeint.

Wo befinden sich die Adduktoren?

  • Insgesamt hat der Mensch fünf Adduktoren, diese befinden sich im Oberschenkel, im Fuß und am Daumen. Die Oberschenkelmuskulatur hat jeweils drei dieser „heranführenden Muskeln“, dies sind im Einzelnen der kurze Oberschenkeladduktor, der lange Oberschenkeladduktor und der große Oberschenkeladduktor.
  • Der große Adduktor (Musculus adductor magnus) ist der größte Muskel und verläuft vom Schambein und Sitzbein zum Oberschenkelknochen. Durch diesen Muskel verlaufen die Femoralarterie und die Femoralvene.
  • Der lange Adduktor (Musculus adductor longus) liegt mittig in der Oberschenkelmuskulatur. Er entspringt am Schambein und zieht zum Oberschenkelknochen.
  • Der kurze Adduktor (Musculus adductor brevis) bildet den dritten Teil der Muskulatur. Er zieht ebenfalls vom Schambein zum Oberschenkelknochen und liegt komplett unter dem langen Adduktor.

Welche Funktion haben die einzelnen Muskeln?

  • Die Aufgabe des großen Adduktorenmuskels liegt in der Adduktion (dem Heranführen) des Oberschenkels. Der lange Adduktorenmuskel sorgt für das Heranziehen des Beines und beugt das Hüftgelenk. Auch der tiefer sitzende kurze Adduktorenmuskel ist an der Adduktion des Beines beteiligt.

Die Funktionen und die Lage der Muskeln auf einen Blick:

  • Der große Adduktorenmuskel bildet den größten Anteil der Adduktorenmuskeln.
  • Er zieht von Schambein und Sitzbein zum Oberschenkelmuskel.
  • Er zieht den Oberschenkel zum Körper heran.
  • Der lange Adduktorenmuskel befindet sich in der Mitte und ist für das Heranführen des Oberschenkels wichtig, zudem wird er zur Hüftbeugung benötigt.
  • Der kleine Adduktorenmuskel liegt unter dem langen Muskel und ist ebenfalls für das Heranziehen wichtig.

Weitere Beiträge zum Thema:

Kommentare