Foto: Shutterstock.com

Zahnpasta Test Resultate? - Das sind sie

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:18
Stiftung Warentest hat viele Zahnpasta-Sorten hinsichtlich der Qualität geprüft.

An der Auswahl gibt es in den meisten Supermärkten nichts zu meckern, dass gilt nicht weniger für die Auswahl an Zahnpasten. Aber welche Zahnpasta ist die beste und welche ist die günstigste Zahnpasta? Das überraschende der Zahnpasta Test Resultate ist vielleicht, dass die günstigste Zahnpasta (39 Cent) in diesem Fall auch die Zahnpasta ist, die im Test am besten abschnitt.

Die Schlussfolgerungen aus dem Zahnpasta Test von Stiftung Warentest

Fluorid als Kontroverse

  • Die Zahnpasta Test Resultate haben ergeben, dass Fluorid der wichtigste Bestandteil von Zahnpasta und das eben jene Pasten, die nicht auf Fluorid setzen, am schlechtesten Abschnitten.
  • Fluorid ist der Bestandteil der Zahnpasta, der Karies vorbeugt und den Zahnschmelz härtet und trägt somit essentiell zum Erhalt der Zähne bei.
  • Andererseits gibt es Stimmen die behaupten, dass Fluorid giftig oder krebserregend sei, wobei es dazu keine wissenschaftlich gesicherten Ergebnisse gibt und es weiter heißt, dass die Dosis in diesem Fall ausschlaggebend sei und diese mit einem Wert von 0,4 bis 1,5 Milligramm deutlich unter dem von der Gesellschaft für Ernährung festgelegtem Richtwert von 3,4 liege.


Fluoridlose Zahnpasten mangelhaft

  • Dennoch sind es die drei fluoridlosen Zahnpasten, die mit mangelhaft die schlechtesten Noten erhalten haben und zwar: Lavera Neutral Zahngel, Sante Dental med Zahncreme und Ajona Medizinisches Zahncremekonzentrat.
  • Aber nicht nur der Anteil des Fluorid sollte die Wahl für die Zahnpasta entscheiden, sondern auch der Abrieb der Zahnpasten.
  • In der Pasta sind Putzkörper enthalten, die die Zähne schmirgeln, die Anzahl dieser Putzkörper sollte weder zu groß genug sein, um die Zähne richtig zu säubern.


Die Testsieger

  • Mit einem hohen Abrieb und gutem Anteil an Fluorid gewann Dentalux Complex 3 Mint Fresh von Lidl (39 Cent) den Test mit der Note "sehr gut".
  • Dahinter folgten noch ein paar andere Pasten die ebenfalls mit sehr gut benotet wurden, aber nicht einen so hohen Abrieb hatten, wie der Testsieger. Die folgenden Plätze: Colgate Total Original (1,65 Euro), Elemex Kariesschutz (2,99 Euro), Meridol Zahnpasta (3,20 Euro) und Rossmann Perlodent Med (40 Cent).
  • Die weiteren Platzierungen der Zahnpasten mit niedrigen Abrieb: Eurodent Aktiv Fresh (39 Cent), direkt gefolgt von Blend-a-med complete plus extra frisch (1,15 Euro) und Donto Dent Fluor Fresh von dm (40 Cent).
  • Damit sind die Zahnpasta Test Resultate komplett.

Kommentare