Foto: Shutterstock.com

Zitronendiät machen? - Da purzeln die Pfunde

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:54
Sauer macht nicht nur lustig, es macht auch schlank!
Hast Du es schon einmal mit Zitronen probiert? Das ist der neueste Schrei aus Hollywood! Die machen damit allerdings eine Radikalkur. Besser ist, Du führst Deinen Körper langsam und überlegt an eine gesunde und fettarme Kost heran.

Eine Zitronenkur ist keine radikale Sofortaktion, sondern eher eine Entschlackung Deines Körpers. Mit reichlich Obst und Gemüse wird er entgiftet und mit ausreichend Flüssigkeit versorgt.

  • Mit dieser Limonade kurbelst Du Deine eingeschlafene Verdauung wieder an, kommt ins Lot in und verlierst fast nebenbei einige Kilos. 
  • Keine Angst, Dein Körper wird mit allem versorgt, was er braucht. Öle, Fette und Vitamine stehen auf dem Speiseplan. Auch Brot kannst Du essen, aber es sollte Vollkornbrot sein. Wichtig: immer wieder trinken, trinken, trinken. 
  • Während der Diät darfst du fünf mal am Tag essen. Du musst nicht sinnlos hungern.

Das Geheimnis der purzelnden Pfunde ist hausgemachte Zitronenlimonade. 
Du benötigst:

  • frischen Zitronensaft
  • Wasser
  • Ahornsirup
  • und Cayenne-Chilipulver

  1. Tag 1: Entschlackungstag mit viel Obst, Gemüse, Fisch und Öle (enthalten in Nüssen und Bohnen) Du bereitest Dich auf die Umgewöhnung vor.
  2. Tag 2: Zitronentag und viel trinken!
  3. Tag 3: Viel Obst und buntes Gemüse essen, es ist der Vitamin C-Tag
  4. Tag 4: Stabilen Blutzucker erreichen
  5. Tag 5: Weniger Zucker verwenden
  6. Tag 6: Genügend Fett zu sich nehmen
  7. Tag 7: Vollkornprodukte mit frischen Nahrungsmitteln 
  8. Tag 8: Die Verdauung klappt super!

 

  • Und noch ein paar kleine Tipps: Kaue gründlich und langsam. Iss niemals, wenn Du müde bist. 
  • Bewege Dich an frischer Luft. Nicht im Stehen oder vor dem Fernseher essen. 
  • Finger weg von schlechter Fertigware mit Konservierungsstoffen und viel Zucker!
  • Probiere es einfach aus und Du wirst Dich wohl fühlen!

Kommentare