Foto: Action Sports Photography / Shutterstock.com

Barack Obama Lebenslauf - Sein Lebensweg bis zum Präsidenten?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:10
Zum 2. Mal wurde Barack Obama zum 44. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt.

Hast Du Sie auch in den Nachrichten verfolgt, die Präsidentschaftswahlen in den USA? Zum 2. Mal wurde Barack Obama zum 44. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt. Aber was steckt eigentlich hinter dem Mann, den alle als einen der mächtigsten Männer der Welt kennen und der bei seiner ersten Amtseinführung die Worte „Yes we can“ prägte?

  • Barack Obama wurde in Hawaii geboren (4.8.1961) und ist der Sohn einer weißen amerikanischen Mutter und eines aus Kenia stammenden Vaters.
  • Seine Eltern ließen sich scheiden und der Kontakt zum Vater riss mit dem 10. Lebensjahr ab.
  • Väterlicherseits hat Obama mehrere Halbgeschwister.

Studium und Mitgliedschaft in der demokratischen Partei:

  1. Obama studierte am Occidental College in Los Angeles sowie an der Columbia University New York City und machte 1983 den Bachelorbaschluss in Politikwissenschaft. Er absolvierte später ein Jurastudium an der Harvard Law School und war als Anwalt für Verfassungsrecht tätig. Bereits 1992 wurde er Mitglied der demokratischen Partei.
  2. Er wurde 1996 Abgeordneter des Senats von Illinois und war Mitglied diverser Senatsausschüsse. So zum Beispiel die Ausschüsse für Bildung, Kriegsveteranen, Gesundheit und Rentenangelegenheiten.
  3. Im Jahr 2007 erklärt Obama öffentlich, dass er für das Präsidentenamt kandidieren möchte. Er geht als Sieger Vorwahlen in über der Hälfte der Bundesstaaten hervor und wird am 17.1.2009 in sein Amt als Präsident eingeführt.
  4. Die Vereidigung wird weltweit von den TV-Stationen übertragen.


Friedensnobelpreis und erster farbiger Präsident:

  1. Barack Obama wurde 2009 für seine Verdienste mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Zu seinen besonderen politischen Leistungen zählen die Einführung einer Krankenversicherung für alle US Bürger, deren Beschluss zunächst auf harten Widerstand von Seiten der politischen Opposition traf sowie der Truppenabzug aus Afghanistan.
  2. Als erster farbiger Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika ist Obama ein wichtiges Vorbild für Minderheiten und Angehöriger anderer Rassen. Er setzt sich für mehr Toleranz und Gleichberechtigung der Farbigen ein und appelliert an mehr Toleranz gegenüber homosexuellen Partnerschaften.


Frau und Kinder:

  1. Seine Ehefrau Michelle lernt Barack Obama während seines Studiums kennen und arbeitet zu Beginn seiner juristischen Laufbahn als ihr Praktikant.
  2.  Die Ehe wird 1992 geschlossen und aus ihr gehen zwei Töchter hervor.

Kommentare