Foto: Shutterstock.com

Bei Hitzewelle im Büro?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:58
Der Sommer ist da und mit ihm die Hitze - So überstehen Sie den Büroalltag!

Der Sommer ist da und im Büro ist es drückend heiß. Doch was tun um die Hitze im Büro zu senken? Am liebsten möchten wir schwimmen, Eis essen, bei lauem Lüftchen im Garten sitzen und möglichst den heißen Sommertemperaturen entkommen. Sich bei sommerlicher Hitze und der Sehnsucht nach einer Abkühlung noch auf die Arbeit zu konzentrieren fällt, zugegeben, schwer. Verweigert der Arbeitgeber auch noch eine abkühlende Klimaanlage, wird der Sommer im Büro schon bald zu einer Qual. Nicht nur, dass es unangenehm ist und den Spaß an der Arbeit verdirbt, die Hitze im Büro wirkt sich auch negativ auf den Kreislauf aus, Schwindel, Kopfschmerzen und Müdigkeit sind die Folge. Doch was kann man tun, wenn man arbeiten muss und im Büro gefühlte 45°C herrschen?

Dinge die benötigt werden

  • Ventilator
  • Plastikschüssel für die Füße, kleines Handtuch
  • Kleine Sprühflasche, Minzblätter und Eiswürfel

Die Hitze im Büro senken - mit diesen Tipps

  1. Einfach und extrem wichtig. Trinken Sie viel! Mindestens 2 Liter sollten es sein, bevorzugt Wasser. Nur mit der ausreichenden Menge Flüssigkeit können Sie Kreislaufbeschwerden und Kopfschmerzen entgegenwirken. Verzichten Sie dabei aber unbedingt auf Alkohol.
  2. Wenn Sie in Gleitzeit arbeiten, gehen Sie so früh wie möglich ins Büro.
  3. Wenn Ihre Kollegen am Nachmittag noch schwitzend vor den Bildschirmen sitzen, können Sie Feierabend machen und den schönen Sommernachmittag genießen.
  4. Morgens erst mal lüften. Nutzen Sie die morgendliche kühle Luft und machen Sie ordentlich Durchzug. Sobald draußen die Temperaturen steigen, sollten die Fenster geschlossen werden.
  5. Schützen Sie die Räume vor der Sonne und ziehen die Vorhänge zu oder die Jalousien runter.
  6. Wenn der Chef schon mit einer Klimaanlage geizt, sollte er zumindest einen Ventilator bereitstellen. Dieser verschafft, durch den aufkommenden Wind, zumindest etwas Abkühlung.
  7. Achten Sie auf luftige und helle Kleidung. Besonders Männer haben es im Sommer schwer. Wo Frauen noch mit knielangen Röcken zur Arbeit kommen können, müssen Männer mindestens eine lange Hose tragen.
  8. Die Kleidung sollte locker sitzen, von möglichst heller Farbe sein, Feuchtigkeit aufnehmen und nach außen abgeben können.
  9. Kühlen Sie regelmäßig Ihre Hände, Handgelenke und Nacken mit kaltem Wasser. Das erfrischt und belebt.
  10. Auch wenn die Kollegen komisch gucken; ein kühles Fußbad unter dem Schreibtisch wirkt Wunder und stört niemanden. Befüllen Sie dafür einfach eine Schüssel mit kaltem Wasser und baden die Füße darin. Das kalte Bad macht munter, kühlt und erfrischt.
  11. Mixen Sie sich ein kühlendes Erfrischungsspray. Bereiten Sie, am besten einen Tag vorher, ein paar Eiswürfel zu und geben diese mit etwas Wasser und ein paar leicht geriebenen Blättern Minze in eine Sprühflasche.
  12. Ratsam ist es allerdings, das Spray nach einem Arbeitstag zu entsorgen. Unkonserviertes Wasser verkeimt leider schnell. Stellen Sie am nächsten Tag lieber wieder ein frisches Spray her.
  13. Leichtes Essen belastet den Körper nicht so sehr, greifen Sie besser zu frischen Salaten und Obst statt zu Currywurst mit Pommes.

Kommentare