Foto: Shutterstock.com

7 große Irrtümer der Geschichte

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:38
Flugzeuge fliegen, obwohl sie schwerer sind als Luft! Ist die Erde eine Scheibe, eine Kugel oder keines davon?

Flugzeuge fliegen, obwohl sie schwerer sind als Luft! Ist die Erde eine Scheibe, eine Kugel oder keines davon? Nicht immer sind die Dinge so wie sie scheinen oder wie sie einem vorgesagt werden. Schon immer ist die Menschheit unglaublichen Irrtümern und Geschichten aufgesessen, von denen sich einige sogar noch bis heute hartnäckig halten. 

„Die Todgeweihten grüßen dich“

Dies soll der Satz sein, mit dem im alten Rom die Gladiatoren den Kaiser begrüßt haben sollen, bevor die erbitterten Kämpfe losgingen. In Wahrheit war das aber keineswegs ein geläufiger Ausspruch, dokumentiert ist er nur für eine einzige Begebenheit, nämlich vor einer inszenierten Seeschlacht von 19000 zum Tode verurteilten Sträflingen.

 

Zu Kolumbus´ Zeiten glaubte man, die Erde sei eine Scheibe

Dass die Erde keine Scheibe ist, war schon in der Antike die mehrheitliche Meinung und auch im Mittelalter war es das von der Mehrheit der Gelehrten akzeptierte Weltbild. Zu Kolumbus Zeiten zweifelte also kaum noch jemand daran, dass die Erde kugelförmig ist.

 

Hitler ließ die ersten deutschen Autobahnen bauen

Tatsächlich nicht von Hitler wurde am 6. August 1932 die erste deutsche Autobahn von Köln nach Bonn eröffnet. Maßgeblich beteiligt daran war aber Konrad Adenauer, als damaliger Oberbürgermeister von Köln. In der Zeit des Nationalsozialismus wurde das Autobahnnetz nur ausgeweitet und propagandistisch ausgeschlachtet.

 

Einstein war ein schlechter Schüler

Hartnäckig hält sich das Gerücht, dass Albert Einstein, das Jahrhundert Genie, ein schlechter Schüler war. Vor allem in seinen späteren Paradefächern Mathematik und Physik waren seine schulischen Leistungen hervorragend. Ein Grund für diesen Irrtum könnte sein, dass in Einsteins schweizer Maturazeugnis viele „6er“ und „5er“ verzeichnet waren, was dort aber eben genau das Gegenteil von den deutschen Noten bedeutet, nämlich „Sehr Gut“ und „Gut“.

 

Die chinesische Mauer ist vom Mond sichtbar

Ebenfalls lange wurde behauptet, dass die berühmte chinesische Mauer so groß ist, dass sie mit freiem Auge aus dem Weltall, ja sogar vom Mond aus, sichtbar ist. Das entspricht etwa verhältnismäßig einem 2mm breiten Streichholz, das aus 76km betrachtet wird. So können Sie den Mythos selbst aufklären.

 

Die Titanic war auf Rekordfahrt für das „Blaue Band“

Der teilweise immer noch verbreitete Irrglaube, dass die Titanic auf ihrer Jungfernfahrt einen neuen Geschwindigkeitsrekord aufstellen wollte, geht unter anderem auf einen deutschen Propagandafilm von 1943 zurück. Die Wahrheit ist aber, dass schon von Beginn an für ihre Größe zu wenig PS vorhanden waren, weil die Priorität nie Geschwindigkeit sondern Luxus war. Das „Blaue Band“ war also niemals das Ziel.

 

Die Erde ist der Mittelpunkt des Universums

Bis zu seiner Ablösung in der Rennaisance, war die Vorstellung des geozentrischen Weltbilds die vorherrschende Auffassung, vor allem immer bekräftigt durch die katholische Kirche. Gegenteilige Aussagen wurden von der Kirche lange Zeit unterdrückt und verboten.

Erst durch die Vorarbeiten von Kopernikus und vor allem auch Johannes Kepler wurde es vom letztlich einfacheren und mathematisch leichter benutzbarem heliozentrischen Weltbild ersetzt.

Kommentare