Foto: Shutterstock.com

Abschaffung der Schulnoten - Ist das sinnvoll?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:31
Wir alle stehen unter Leistungsdruck

Spätestens mit der Einschulung beginnt der eigentliche Ernst des Lebens. Mit prall gefüllter Zuckertüte wird die Einschulung versüßt, doch dann heißt es: Lernen und Bestnoten schreiben. Ein großer Teil der Lehrer packen die Schüler von Anfang an in Schubladen. Viele Menschen deshalb ein einheitliches und gerechtes Schulsystem. Seit Jahren zeigen PISA-Studien, wie andere Länder es richtig machen. Spitzenreiter ist Finnland; dort lernen Schüler bis zur 9. Schulstufe gemeinsam, sind in der Nachmittagsbetreuung zusammen und bekommen überhaupterst in der 8. Klasse "echte" Schulnoten. In vielen Ländern wird heftig disktutiert, ob die Abschaffung der Schulnoten nun auch sinnvoll wäre.

Bildungsnotstand - was ist zu tun?

  • Ganz klar sind Zensuren bzw. Noten lediglich der subjektive Eindruck der Lehrer und oft fern von Fairness. Die Pädagogen stehen meist selbst unter Druck, sind wenig motiviert, stark überfordert und schlecht ausgebildet. Hier müsste sich Einiges tun, damit dieser Beruf attraktiver wird und auch mehr Anerkennung in der Gesellschaft bekommt.
  • Wichtig ist die Einführung des Schulfaches PERL, das für positives, effizientes und rationales Lernen steht. Speziell ausgebildeten Pädagogen/Psychologen könnten so in der Lage sein, Kindern effektive Lern-Methoden zu zeigen. Dadurch hätte alle gleiche Voraussetzungen und statt Konkurrenz entsteht Solidarität.
  • Die Abschaffung der Schulnoten mindestens bis zur 4. Klasse. Das wäre eine gute Chance, um allen Kindern gleiche Voraussetzungen zu ermöglichen. Denn vielen Schülern mit schlechten Noten wird die Neugier und Motivation am Lernen einfach genommen.

Abschaffung der Schulnoten? 

Über das Thema Abschaffung der Schulnoten lässt sich ohne Ende diskutieren. Zu fordern wäre mehr Toleranz den Kindern gegenüber. Alle diese jungen Menschen haben unterschiedliche Talente, Schwächen und Stärken, die wertvoll für die Gesellschaft sind. Das müssen Erwachsene akzeptieren, anerkennen und es muss vor allem Geld in das Bildungswesen investiert werden. Ob nun in Ziffern oder Worten zensiert wird, ist irgendwie egal, da es immer nur eine subjektive Bewertung eines Menschen ist. 
Was denkst Du über die Abschaffung von Schulnoten?

 

Weitere Beiträge zum Thema:

 

Kommentare