Foto: Shutterstock.com

Alterspyramide Deutschland - Wie sieht sie aus?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:19
Während die älteren Jahrgänge einen immer größeren Zuwachs bekommen, verringert sich die Zahl der

Die Struktur der Alterspyramide Deutschlands befindet sich in einem signifikanten Wandel. Während die älteren Jahrgänge einen immer größeren Zuwachs bekommen, verringert sich die Zahl der jüngeren Einwohner.

  • In der Alterspyramide wird der Anteil, der Bürger einer bestimmten Altersklasse, zur Gesamtbevölkerung aufgezeigt.
  • Das Fundament bilden dabei die jüngsten Einwohner.

Wissenswertes zur deutschen Alterspyramide

  • Jedes Segment über diesem, stellt eine höhere Altersklasse dar.
  • Die ältesten Einwohner stehen also an der Spitze.
  • Zu Beginn betrachten wir die Alterspyramide Deutschlands um das Jahr 1910 herum.
  • Sie hat die typische Form, die wir mit dem Wort "Pyramide" assoziieren.
  • Damit ist ein breites Fundament gemeint, das bis zur Spitze immer schmaler wird.
  • Die jüngeren Bürger machen also den Hauptteil der Bevölkerung aus, wohingegen die älteren in geringerem Maße vertreten sind.
  • Die aktuelle Alterspyramide Deutschlands gibt ein anderes Bild wieder.
  • Die Menschen im mittleren Alter sind am häufigsten vertreten.
  • Auch bei den höheren Altersklassen ist ein deutlicher Zuwachs zu erkennen.
  • Das Fundament ist jedoch im Vergleich zu 1910 stark geschrumpft.
  • Daraus resultiert, dass die typische Pyramidenform nicht mehr zu erkennen ist.
  • Zu erklären ist dies mit einer geringeren Geburtenrate als im Jahr 1910.
  •  Frauen wollen heutzutage Karriere machen und lassen deshalb ihre Familienplanung in den Hintergrund treten.
  • Auch die medizinische Versorgung hat sich innerhalb der letzten hundert Jahre deutlich verbessert.
  • Viel weniger Menschen müssen schon in jungen Jahren sterben.
  • Wenn man einen Blick in die Zukunft wirft, kann man eine Fortsetzung des Wandels der Alterspyramide Deutschlands erkennen.
  • Immer mehr Menschen erreichen das Rentenalter und die Geburtenrate sinkt kontinuierlich.
  • Die Entwicklung geht also, im Hinblick auf die Form, in Richtung einer umgekehrten Pyramide.
  • Dies ist ein kritischer Punkt für die Gesellschaft, was zum Beispiel die Rentenfinanzierung betrifft.
  • An Gegenmaßnahmen muss gearbeitet werden.

Kommentare